nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6400444
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Wisdom - Rise Of The Wise - Review

Mit ihrem letzten Album “Marching For Liberty” zeigten die aus Ungarn stammenden WISDOM, dass sie auch außerhalb ihres Landes in der Welt des Heavy Metal durchaus etwas mitzureden haben.
Mit ihrem aktuellen Werk „Rise Of The Wise“ untermauern sie diese These noch einmal nachhaltig.
Es wurde dort angeknüpft, wo damals der Vorgänger endete.

 

WISDOM schaffen es mit spielerischer Finesse und einem Hang zu hymnenhaften Songs, den Hörer zu fesseln.
Bereits der Opener „Raven’s Cry“ geht in eine richtig forsche Richtung und treibt einen an.
Das darauffolgende „My Heart Is Alive“ hingegen, beinhaltet den eben angesprochenen Hymnencharakter aufs schärfste, denn wem der Refrain nicht sofort im Ohr, bzw. im Hirn hängen bleibt, hat schlicht und ergreifend nicht richtig mitgehört.
Mit „Hunting The Night“ und „Hero“ kommen hingegen wieder zwei Stücke zum Zug, die wie ein Ghosttrain durch die dunkle Nacht schießen.
Zwar meiner Meinung nach nicht die größten Songs des Albums, doch durchaus mit Potential behaftet, nachhaltig in guter Erinnerung zu bleiben.
„Through The Fire“ hingegen nimmt etwas Wind aus den Segeln und schippert eher im Mid-Tempo Bereich umher, was durchaus positiv zu bewerten ist, denn so kommt man gar nicht erst auf die Idee, WISDOM würden permanent nur auf dem Gaspedal stehen.
Jedoch packt das folgende „Nightmare Of The Seas“ wieder die volle Kelle aus und hinterlässt einen sehr guten Eindruck, bevor die Ballade „Believe In Me“ zum durchatmen einlädt.
Nun aber genug ausgeruht, denn mit „Secret Life“ und „Welcome To My Story“ wird wieder Fahrt aufgenommen, ehe mit dem Titelstück „Rise Of The Wise“, bei welchem übrigens SABATON Sänger Joakim Broden mit von der Partie ist das Finale erreicht ist.

 

Auch wenn Ungarn nicht die Brutstätte für weltbekannte Bands sein mag, so verstehen sie es doch sehr gut, der Musik ihren eigenen Stempel aufzudrücken und dass WISDOM zu dieser Gattung zu zählen ist, ist nicht erst seit ihrem Vorgänger unbestritten und nun mit diesem Album wird dies noch weiter vorangetrieben.
Mit „Rise Of The Wise“ sind sie weiterhin auf einem guten Weg, noch bekannter zu werden.

 

Note: 2




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch