nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
937124
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


W.A.S.P. 16.04.2007, UK - Wolverhampton / Wulfren Hall
W.A.S.P. 16.04.2007, UK - Wolverhampton / Wulfren Hall

In der Umbaupause sind bereits die ersten BLACKIE, BLACKIE, BLACKIE - Rufe, der aus ganz England angereisten Fans zu hören.

W.A.S.P. 16.04.2007, UK - Wolverhampton / Wulfren Hall 3 Schatten tauchen auf der Bühne auf, die Lichtshow flackert los und die Band startet mit "ON YOUR KNEES". Die Menge drängt nach vorn zur Bühne und reißt die Pommesgabel in die Höhe. W.A.S.P. zeigen schon am Anfang, wie der Sound bei einem Rock-Gig sein muss, da können sich jüngere Bands einiges abschauen.

Klassiker wie "WILD CHILD, LOVE MACHINE und I DON'T NEED NO DOCTOR" folgen, während Frontmann und Rocklegende BLACKIE LAWLESS wie ein Besessener auf seinem Skelett-Micro rumturnt. Er schleicht am Bühnenrand herum wie ein Dämon, der die Venue in Schutt und Asche legt.


W.A.S.P. 16.04.2007, UK - Wolverhampton / Wulfren Hall Bei "THE IDOL" singt die ganze Halle mit und DOUG BLAIR liefert ein fantastisches Solo, das einem die Kinnlade herunterfallen lässt, während er auf Knien sein Griffbrett bearbeitet und dafür stehende Ovationen erntet.

"I WANNA BE SOMEBODY" wird schnell und rau durchgeprügelt. Beim Mitsingteil fordert BLACKIE jeden der Anwesenden zu mitgröhlen auf.

Das "The Who" - Cover "THE REAL ME" folgt als nächstes, MIKE DUDA spielt es mit einem breiten Grinsen in der Fresse, während Mr. LAWLESS mal wieder auf seinem Micro rumturnt und die Meute weiter anheizt. Nach ein paar Nummern vom neuen DOMINATOR - Album verspricht BLACKIE im Oktober zur nächsten Tour nach UK zurückzukommen.

Das klassische Anfangsriff von "CHAINSAW CHARLIE" bringt die Wulfren Hall abermals zum ausflippen. Drummer MIKE DUPKE hämmert sich geradezu durch die Nummer um anschliessend die Ovationen der Leute entgegenzunehmen.

Zur Zugabe wird die Band mit W.A.S.P., W.A.S.P., W.A.S.P. - Sprechchören zurück auf die Bühne gebrüllt, Mr. Lawlees und die Jungs kommen zurück und bedanken sich erstmal beim Publikum.
W.A.S.P. 16.04.2007, UK - Wolverhampton / Wulfren Hall

Zum Schluss bleibt nur noch ein ein Song übrig:
BLACKIE (mal wieder auf dem Micro) brüllt: "BLIND IN TEXASSSSSSSSS".
Das Riff sägt durch die Halle und die Meute schreit den Refrain lauthals mit:
"DRINKING DALLAS WHISKYYYYYY".
DOUG BLAIR knallt die letzten Akkorde aus seiner Klampfe und danach ist Schicht.

Ein total verschwitztes, plattgerocktes Publikum strömt hinaus in die Nacht.

W.A.S.P. in Bestform haben hier ein absolut spitzenmässiges Konzert abgeliefert.

The W.A.S.P. - Army moves on...


ROCKNROLL


WASP HOMEPAGE





Seite wählen:
| 1 | 2 || nächste->>




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch