nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5696623
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Trance – The Loser Strikes Back - Review

TRANCE!
Dieser Name steht nicht nur für eine Musikbewegung der etwas anderen Art, sondern zumindest in der Welt des Hard Rock und Heavy Metal für eine bestimmte Band, die 1981 ihren ersten Plattenvertrag bei Rockport Records unterschrieben, um in der Folgezeit solch aussagekräftigen Alben, wie “Break Out”, “Power Infusion” und “Victory” (um nur mal die 80er Jahre abzudecken) auf den Markt zu werfen.
Und nun, 35 Jahre später sind sie mit „The Loser Strikes Back“ zurück und zeigen damit auf, dass sie noch immer Feuer im Arsch haben und dies der Musikwelt auch beweisen wollen.

 

Zwar sind von der Originalbesetzung nur noch Markus Berger (Gitarre) und Thomas Klein (Bass) übrig, doch mit Andreas „Neudi“ Neuderth (Drums), Eddie St. James (Gitarre), sowie Joe Strubel an den Vocals haben sie eine richtig gute Mannschaft am Start, die auch live sehr gut agieren, wie ich vor kurzer Zeit selbst erst erleben konnte.
Ihr neues Album „The Loser Strikes Back“ (ob ihr Hit „Loser“ vom ersten Album „Break Out“ dafür Pate stand?!) weist auf alle Fälle alle Trademarks von Einst auf und hätte locker auch in den 80ern veröffentlicht werden können.
Doch keine Angst, denn TRANCE klingen alles andere als angestaubt.
Vielmehr verstehen sie es, ihren Sound perfekt in der Gegenwart zu positionieren.
Auf einzelne Tracks brauche ich als Fan der Band gar nicht erst eingehen, denn
Thunderbird Rising
I Want To Live
Star Invaders
Loser (New Version)
Live And Heavy
The Loser Strikes Back
Open Skies
Trust & Glory
Finding You

stehen alle für sich als sehr gute Songs, die allesamt zu überzeugen wissen.
Was mich zudem noch positiv überrascht ist, dass man dieses Album auch wieder bei Rockport Records veröffentlichte, nachdem sie vor geraumer Zeit eben dort einen weiteren Plattenvertrag unterzeichnet haben.
Na wenn das mal keine gute Omen sind?!
Beim Hören von „The Loser Strikes Back“ erwische ich mich nicht selten dabei, wie ich damals zum ersten Mal die Platten der Band hörte und sofort für mich entschied, dass TRANCE auf jeden Fall ein treuer Begleiter für die Zukunft sein würde.
Das alleine steht schon dafür, dass mich das neue Eisen begeistert, doch die Jungs verstehen es einfach, geile Musik zu machen und das muss auch honoriert werden.

 

Ich freue mich schon, wenn in den nächsten Tagen die Vinyl-Version von „The Loser Strikes Back“ bei mir eintrudeln wird.
Das Teil wird sicherlich nicht mehr so schnell aus dem Dunstkreis meines Plattenspielers verschwinden.
Soviel ist mal sicher!

 

Note: 1,5




Bewertung
Redaktion: (1)
1.50
Leser: (1)

1.50
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by 192.168.l.l am 24.04.2017 - 11:46
It was an excellent festival! Separation.