nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6489308
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Tiamat - The Scarred People - Review
Im Hause Napalm Records angekommen, war es nun für „Johan Edlund“, seines Zeichens Mastermind der Band „Tiamat“, selbige nun auch wieder ins rechte Licht zu rücken.
Dazu bedarf es natürlich eines neuen Albums, welches nun mit „The Scarred People“ auch für die breite Masse erhältlich ist.
Gut 4 Jahre nach dem Vorgänger „Amanethes“ war die Zeit aber auch mehr als reif dafür.

Es ist ja nun wahrscheinlich nicht verwunderlich, dass auch diesmal Anhänger von Alben wie dem göttlichen „Wildhoney“ eher auf der Strecke bleiben, aber für die ständige Veränderung seiner Musik ist Mister „Edlund“ ja bekannt.
Doch würde ich sagen, ist ihm mit dem neuen Werk durchaus ein sehr vernünftiger Longplayer gelungen, der mit Songs wie dem extrem an „Sisters Of Mercy“ erinnernden Opener und Titeltrack „The Scarred People“, dem sehr gemächlich und mit einer zwar melancholischen, doch sehr schönen Grundstimmung behafteten „Radiant Star“, sowie dem ebenfalls in dieser Kategorie ein zuordneten „Love Terrorists“, oder auch dem sehr agilen „Thunder & Lightning“ wissen zu begeistern und lassen die trübe Stimmung über das Fehlen von früheren Trademarks fast vergessen.
Die Songs an sich lassen zwar den Überraschungsmoment außen vor, doch kann jeder einzelne auf seine Weise beeindrucken.
So kann ich zumindest für mich gesehen „The Scarred People“ eine sehr tiefgründige, fast hypnotische Wirkung, wie ich sie damals beim Hören des oben erwähnten Meilensteins „Wildhoney“ verspürte nicht absprechen.
Zwar nicht ganz so extrem wie einst, doch immer noch so dominant, dass es mir mehrere Durchläufe wert ist, mit dem Ergebnis, dass immer mehr positive Aspekte dazu gerechnet werden können.

Sicherlich sind Durchläufe in höherer Anzahl für den Einen oder Anderen auch zwingend notwendig, doch baut sich „The Scarred People“ im weiteren Verlauf immer weiter auf und könnte vielleicht sogar Fans der alten Scheiben von „Tiamat“ beeindrucken.
Freunde der neueren Veröffentlichungen werden bei diesem Werk indes wohl nicht wirklich Probleme haben, sich damit sehr schnell anzufreunden.
Dann mal auf zum nächsten Durchlauf!

Note: 2
 


Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch