nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
886077
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


THIN LYNOTT, Hamburg Logo 28. November 2015

Logo01THIN LYNOTT
Hamburg Logo, 28. Dezember 2015

 

Was macht man, wenn der eine Phil plötzlich krank wird und die Konzerte ausfallen oder verschoben werden? Man widmet sich einfach der Musik eines anderen Phil. Wir hätten ja eher damit gerechnet, dass der gute Lemmy Kilmister nicht mehr kann und deshalb das für Hamburg geplante MOTÖRHEAD-Konzert ausfällt. Doch weit gefehlt. Gitarrist Phil Campbell musste in Berlin ins Krankenhaus. Als Alternative gingen wir spontan ins Logo zur THIN LIZZY-Tribute Band THIN LYNOTT. An den Gitarren Joachim „Piesel“ Küstner von IRON SAVIOR und Matthias Lange (METALIUM). Und so ergab sich, dass als Gastmusiker Drummer Marc Cross (FIREWIND, METALIUM), Bassist Markus Großkopf (HELLOWEEN) und Gitarrero Kai Hansen (GAMMA RAY) mit von der Partie waren.

Logo02Als erstes fiel auf, dass mindestens die Hälfte der Zuschauer MOTÖRHEAD-T-Shirts trugen. Wir waren demnach nicht die einzigen, die die musikalische Alternative nutzten. Und relativ voll war es auch im Logo. Die Leute hatten Spaß und machten richtig mit. Manch ein Kuttenträger (head-)bangte am Bühnenrand begeistert zur Musik. Selten hat man die Gelegenheit, den Stars so nahe zu kommen. Kai Hansen trug nicht nur sein Equipment selbst durch den Saal, sondern stand für den Teil der Show, bei dem er nicht beteiligt war, direkt vor uns. Und im Anschluss konnten wir noch etwas mit dem leicht angeheiterten Markus Großkopf plaudern.


Logo03THIN LYNOTT spielten insgesamt zwanzig Songs, davon drei mit ihren Gästen, plus drei Zugaben. Die meisten der Hits sind auf dem legendären "Live & Dangerous"-Album von THIN LIZZY vertreten. Los ging's deshalb mit "Jailbreak". Kurz vor den Zugaben enterten dann Kai, Markus und Marc mit der Frage "Are You Ready" die Bühne. Mit drei Gitarren und Marc am Schlagzeug krachte es gewaltig. Bei "Cold Sweat" waren sich die Jungs nicht ganz einig, wo der Break hätte sein sollen und so spielten sie das ganze Stück gleich nochmal. Alles in allem ein Riesenspaß, sowohl auf als auch vor der Bühne.

 


Logo04 Danke an die Band, die Gäste, die Licht- und Toncrew und natürlich die Leute vom Logo für einen gelungenen Abend. Wir kommen wieder, sobald sich die Gelegenheit dazu ergibt.

 


 

Bericht von DANU (dem Schattenmann)
Fotos von BIANCA (der Schattenfrau)




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (1)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch