nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1752989

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

THE THINKING PRINCIPLE - Slowly Forming Sanity


Keyboardfreier sehr technischer Progressiv-Metal im Stile von Watchtower, inklusive Hochtonvocals von der englischen Insel.

www.thinkingmusic.co.uk



Stellt Euch vor, Geoff Tate von Queensryche würde mit Primus und den Suicidal Tendencies eine Session machen.
Progressiver Hardcore-Rock der einfach völlig krank klingt.

Die jungen, musikalisch sehr versierten Engländer aus Lowestoft, Suffolk sind auf der Insel schon die neue Sensation der Metal-Szene.
Wie so oft kaum nachvollziehbar, denn die Komplexität ihrer Musik verwehrt wohl sehr vielen Menschen den Zugang zu dieser Art von Musik.
Also wohl kaum "The next big thing", sondern eher ein Geheimtipp für Insider.

Auf dem aktuellen 3-Track Demo wird der Zuhörer in knapp 13Minuten sehr gefordert. Ungewöhnliche Harmonien, halsbrecherische Solo-Attacken und Breaks die wie Faustschläge in die Magengrube fahren, nehmen einen schon sehr mit.

Dabei gibt es sehr wenig Hooks oder Refrains an denen man sich festhalten kann. Dieser intellektuelle Metal, ist einfach auch für den Zuhörer anstrengend und man ist dann doch froh, wenn die drei Songs zu Ende sind.

Auf Albumlänge sollte "The Thinking Principle" auch etwas entspanntere Passagen einflechten, sonst ist diese Musik wohl nicht zu ertragen.

Note: 2,5

Toralf


Bewertung
Redaktion: (1)
2.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch