nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1911802

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

The Privateer - Facing the Tempest
Metalbands die sich das Piratenthema zum Vorbild nehmen gibt es ja schon einige Größen.
Ich dachte da werden es "The Privateer" schwer haben noch zu trumpfen mit Ihrem aktuellen Album "Facing the Tempest".
Aber musikalisch und Gesangs technisch heben Sie sich doch von anderen Piraten-Bands ab, geht es bei "the Privateer" nicht ganz so feucht fröhlich zu wie bei "Alestorm" oder so knüppelhart wie bei "Swashbuckle", die Band fahren in eine eigene Richtung und so soll es auch sein.

Musikalisch ist die Scheibe genau auf meiner Wellenlänge, stehe ich doch auf die Mischung von Gitarren, Schlagzeug, Klavier und Geigen Spiel die sehr gut kombiniert in den einzelnen Songs umgesetzt werden.
Der abwechslungsreiche Gesang, der zwischen cleanen Vocals, Growls und Chören wechselt, gibt dem Klangbild der Band eine besondere Note.
Mit Ihren Liedern erzählen sie Geschichten über verborgene Schätze, ferne Welten, altes Seemannsgarn und die Mythen der See.
Alle Songs sind super gespielt und man merkt das die Band eine gute Wahl getroffen hat zwischen der Zusammenstellung der einzelnen Instrumente.
Meine Favoriten der Scheibe sind "Blackbeard", "Port Corrad" und "Stormlashed".
Komischerweise habe ich nach Anhören des Albums das dringende Bedürfnis eine Flasche Rum zu kippen... "Pirates we are!" beginnt erst nach 5minütiger Stille und man denkt man ist in einer Taverne von früher.
Spaß Faktor ist sicher wenn man doch zuviel von dem hochprozentigen getrunken hat.
Meine Empfehlung einfach mal reinhören und sich dann ein Urteil bilden.

Note 2

Gastredakteur: Sascha




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (5)

1.50
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch