nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1204870
Interviews

zeige: Galerie | Übersicht


THE LUCIFER PRINCIPLE
Optical: "Wer steht hinter der Band The Lucifer Principle? Stellt die Band doch
mal unseren Lesern vor!


Mike: Vocals - Earik Mensinga
Lead guitar - Giedo van de Graaf
Solo guitar - Thomas de Bruijn
Drums - Mikhail Kulagin
Stand up bass - Mike Grunwald

Optical: "Der Name The Lucifer Principle lehnt sich an das Buch von Howard
Bloom. Worum geht es in dem Buch und warum habt ihr diesen Namen
gewählt?


Mike: "Eigentlich kommt der Name von der Bibel. Das beste ist man lässt den Autor des Buches erklären: "THE LUCIFER PRINCIPLE beinhaltet, dass das "Böse" ein Nebenprodukt einer natürlichen Strategie ist, welche ein Hauptbestandteil unseres biologischen Gewebes ist." Der Autor wählte diesen Namen auch von der Bibel, denke ich!
Optical: "Ihr habt euren eigenen Sound kreiert mit hohem Wiedererkennungswert,
eure Musik kann man nicht einfach in irgendeine Sparte packen. Was
steckt dahinter, was macht euren Sound so individuell?


Mike: "Pff, wir neigen dazu nach einem Konzept zu spielen aber natürlich ist das Endprodukt ein Mix aus den verschiedenen Stilen der Musiker. Also variiert alles, aber wir mögen was dabei herraus gekommen ist, ich hoffe ihr auch."

Iceman: "Wer hat die Scheibe produziert?


Mike: "Jochen Jacobs von "Textures" hat die CD abgemischt und gemastert.
Optical: "Eure Songs sind wirklich Abwechslungsreich, von Wem lasst ihr euch
beeinflussen oder inspirieren? Habt ihr Vorbilder?


Mike: "Giedo schrieb die meisten der Songs, er ist schon immer ein KISS Fan gewesen. Die meisten Texte hat Earik verfasst, frag mich nicht wer oder was in dabei beeinflusst."

Iceman: "Mit welchen Bands, bzw. Musikrichtungen könnt ihr gar nichts
anfangen? Was "hasst" ihr?


Mike: "Generell hasse ich keine Richtung. Sicherlich gefällt mir nicht alles. Ich persönlich mag es nicht zu sehr negativ und main stream lastig. Wenn man ein Lied 10 mal im Radio hört, jeden Tag, dann kennst du es. Leider denken darum die Leute, dass es eigentlich ein guter Song ist."

Optical: "Hattet ihr mehrere Angebote von verschiedenen Labels? Warum habt ihr
euch für Apache Productions entschieden?"


Mike: "Apache war eines der ersten Labels zu denen wir Kontakt hatten. Wir steigen (hoffentlich) auf, genauso wie Apache. Wir verfolgen die selben Ideen und das ist ebenso wichtig.
Optical: "Was sind eure Ziele, was wollt ihr mit eurer Musik erreichen?


Mike: "Das liegt nicht in unserer Hand. Es ist nicht so, dass es nicht toll sein würde, wenn wir davon leben könnten. Keine Ahnung , ob dies mit dieser Musikrichtung heutzutage noch möglich ist. Das Ziel, welches wir mit der Musik erreichen wollen, ist live aufzutreten und uns und den Hörern eine gute Zeit zu verschaffen."

Optical: "Gibt es eine Band mit der ihr unbedingt einmal spielen wollt? Oder
eine bestimmte Location wo ihr auftreten möchtet?


Mike: "Mit DEVILDRIVER zu spielen war schon toll. Besonders auf unserer CD release Party. Das Line-up war : THE LUCIFER PRINCIPLE, GOD FORBID und DEVILDRIVER. Das war das dritte Mal, dass wir mit ihnen gespielt haben. Vor der Show, unser Intro lief bereits, kam Dez auf die Bühne und sagte "Das ist die CD release Party von THE LUCIFER PRINCIPLE, darum werden sie heute als Headliner auftreten! So etwas machen Freunde für Freunde."

Optical: "Habt ihr noch weitere Musikprojekte neben The Lucifer Principle oder
würdest du gerne noch völlig andere Musik machen?


Mike: "Nein, im Moment spielen alle Mitglieder nur bei TLP. Das würden wir gerne derzeit so beibehalten.
Iceman: "Was haltet ihr generell von Online Magazinen?


Mike: "Online Magazine sind ein toller Weg um schnell und billig an Informationen über neue Bands zu kommen, darum mag ich sie. Traditionelle Magazine haben aber auch ihre Vorzüge. Um die Musikszene am Leben zu erhalten sollten beide existieren. Ich kann nur Holländisch und Englisch verstehen, deshalb bin ich nicht so vertraut mit deutschen Magazinen."

Optical: "Was können wir in diesem Jahr von euch erwarten, wie sind eure Pläne?


Mike: "Wir planen einige Gigs und vielleicht eine Tour in Deutschland. Nichts konkretes bislang.
Schaut auf www.theluciferprinciple.nl oder
www.myspace.com/tlpmetal für zukünftige Auftritte."

Iceman: "Vielen Dank dafür dass ihr euch die Zeit genommen habt! Gibt es noch
etwas das ihr unseren Lesern sagen möchtet?


Mike: "Danke für das Interview. Wir haben noch mehr zu sagen, also vielleicht bis zum nächsten Album. Rock on!
The Lucifers Principle


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch