nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
11297095
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

The Dogma - Black Roses - Review

Manche Bands tauchen mitten aus dem Nichts aus und schlagen ein wie eine Bombe, ohne das man vorher je von Ihnen gehört hat. In diese Kategorie gehören seit diesem Jahr auch THE DOGMA.

Ob sich der Sänger Daniele Santori und Gitarrist Cosimo Binetti wirklich auf einem Friedhof während einer Beerdigung kennengelernt haben sei vorerst dahingestellt. Fakt ist, dass dieses Zusammentreffen eine Power-Metal Band aus dem Boden gestampft hat, die mit einem ziemlich überzeugenden Debüt ankommt. Und dieses kommt so gut an, dass die Band sogleich fürs Wacken-Open-Air verpflichtet wurde obwohl das Album hierzulande seinen Weg erst am 31.03. den Weg in die Regale findet. Wer vorher schonmal reinhören will kann dieses auf der aktuellen Metal-Hammer CD tun, auf welcher der Titelsong "Black Roses" zu finden ist.

Die 5 Italiener bieten dabei auf Black Roses eine Mischung aus straightem Power-Metal sowie Herz-Schmerz-Schmacht-Phasen was die Tränendrüse hergibt. Und an Mitsingchören für die kommenden Festivalsaison mangelt es auch nicht.

Leider hört man doch stellenweise heraus, das in des Sängers Brust noch keine wahre Metal-Seele wohnt, weshalb es manchmal etwas fade klingt. Hier heißt es abwarten was die Folgealben bringen und wie sich die Band weiterentwickelt. Trotz dieses Mankos ein Klasse Album und eine Band mit der Chance zum groß rauskommen.

Website: http://www.thedogma.net/


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by toralf am 05.03.2006 - 11:00
Überraschendes Debüt, das mich streckenweise sehr an die alten Helloween erinnert!