nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
7341601
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

THE BULLETMONKS - No More Warnings - Review
BULLETMONKS BULLETMONKS
No More Warnings

Schickt uns Sänger Tyler Voxx von THE BULLETMONKS doch tatsächlich die versprochene Promo-CD, nachdem wir die Kapelle im Gepäck von KISSIN' DYNAMITE erleben durften. Und ab hier wird es schwer. Die Jungs aus Franken lassen sich nämlich so gar nicht in eine Schublade stecken. Rotzrock mit metallischen Einflüssen trifft den Charakter der aktuellen Scheibe "No More Warnings" vielleicht am ehesten. Auf jeden Fall eine Menge Spaß mit einem Sound, den man früher in etwas abgemilderter Form höchstens vom US-Army Radio her kannte. Fette, treibende Grooves mit Bratgitarren und einer Stimme, die KID ROCK oder Scott Stapp von CREED durchaus schwachbrüstig und alt aussehen lässt.

THE BULLETMONKS verbinden musikalische Elemente der letzten vier Jahrzehnte gekonnt zu etwas völlig eigenem. Ein bisschen Groove á la LED ZEPPELIN, SOUNDGARDEN, THE BLACK CROWES, TENACIOUS D., VOLBEAT, D-A-D, BLACK LABEL SOCIETY oder auch THE KINKS gepaart mit deutlich mehr Härte lässt sich dabei immer wieder heraushören.

Auf alle Fälle Gute-Laune-Musik mit coolen Hooklines, die sich gerne in den Gehörgang einbrennen, z.B. beim Song "Giddy Up". Sehr geil ist auch die Arbeit an den Gitarren und der Rhythmusfraktion. Wer auf groovigen Hard Rock steht ist mit den zwölf Songs auf "No More Warnings" bestens bedient. Anspieltipps: "Gotta Feel It", "Chicago Lightning" (mit Video auf youtube). Da THE BULLET MONKS das Ganze auch live genial rüberbringen, freuen wir uns schon, bei der nächsten Gelegenheit im hohen Norden wieder dabei sein zu können.






Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (1)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch