nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5970179
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Subsignal - Paraiso - Review
Ja ich gebe es gerne zu, ich bin süchtig nach dem Sound von „Subsignal“!
Begleitet mich die Musik dieser Band schon ein paar Jahre, so hatte ich leider erst dieses Jahr beim Rock Of  Ages Festival die Möglichkeit, sie endlich einmal live zu erleben.
Und wie ich es eigentlich auch nicht anders erwartet habe, haben mich die Jungs komplett umgehauen.
Selbiges gilt auch für ihr brandneues Album „Paraiso“, welches sich schon seit Stunden unaufhörlich in meinem Player dreht.

Vielleicht kennen ja manche unter euch das Gefühl, beinahe ein schlechtes Gewissen zu bekommen, wenn man eine gewisse CD, die man liebgewonnen hat, nach dem fünften bis zehnten Durchgang eigentlich aus dem Player entfernen sollte, um Platz für eine andere Scheibe zu machen.
Selbst nach dem x-ten Durchlauf findet man immer wieder kleine und große Gründe, das Album noch einmal anzuhören, in der Hoffnung, beim nächsten Hördurchgang noch mehr in der Musik zu finden, was im Endeffekt auch der Fall ist.
Hatten mich die Vorgänger von „Paraiso“ schon völlig eingenommen, so ist das Gefühl erneut ebenso, wie beim ersten Hören von „Beautiful & Monstrous“ und „Touchstones“ vorhanden.
Ich kann keinen einzelnen Titel hervorheben, denn sonst würde ich den anderen Unrecht tun, denn was auf diesem Meisterwerk passiert, ist schlicht und ergreifend perfekt dargebracht.
Alle Musiker wirken als Einheit und führen die Stücke zu einem monumentalen Erlebnis, sodass man schlussendlich immer nur die eine Möglichkeit aufgezeigt bekommt und zwar die Play-Taste erneut zu drücken und das immer und immer wieder.
Dieses Zusammenspiel von progigen Riffs, gepaart mit akustischen Gitarren und den herrlichen Vocals, eingebettet in wunderschönen Melodien ist schlicht und ergreifend…nein mir fehlen die Worte.
Stattdessen genieße ich liebe diese ergreifenden Songs und verweise darauf, dass „Subsignal“ einen weiteren Meilenstein in ihrer Diskografie einfügten, den es nun gilt vom Hörer dünn und durchsichtig gehört zu werden.

Die Band hat bewiesen, dass sie mit den Vorgängern nicht nur Glückstreffer, sondern etwas ganz großes auf den Weg brachten und diesem Ganzen fügt sich „Paraiso“ nun mit Leichtigkeit dazu ein, sodass dem Prog Fan gar nichts anderes übrig bleibt, als sich damit zu befassen, denn wem diese Band bisher durch die Lappen ging, der sollte sich spätestens jetzt mit „Subsignal“ befassen, um sich ihrer Genialität bewusst zu werden.
Für mich gibt es für so ein Machtwerk indes nur eine Note…

Note: 1





Bewertung
Redaktion: (1)
1.00
Leser: (10)

2.65
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch