nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
11623270
Metal-News

zeige: Galerie | Headlines || Archiv


 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Stormwitch...And Friends! A Tribute To Harald Spengler
Am 11. April verstarb Harald Spengler, alias Lee Tarot, Gründungsmitglied und langjähriger Gitarrist der legendären Metal-Band STORMWITCH. Freunde und langjährige Wegbegleiter des Musikers haben sich nun zusammen gefunden, um das musikalische Werk und den Menschen dahinter zu ehren.
Am 5. Oktober findet in der Walter Schmid Halle in Giengen ein außergewöhnlicher und wohl auch einmaliger Konzertabend statt: STORMWITCH werden in der aktuellen Besetzung Lieder ihres derzeitigen Repertoires, aber auch exklusive Songs ihrer voraussichtlich im Herbst diesen Jahres erscheinenden CD zum Besten geben.
Ein weiterer Höhepunkt des Abends wird der Auftritt der „Sturmhexen“ in Ur-Besetzung sein: Andy Mück, Stefan Kauffmann, Ronny Gleisberg, Peter Langer und Ralf „Stoney“, jetziger Gitarrist der Formation, werden ausschließlich Songs der „Ära Spengler“ auf die Bühne bringen. Wahrscheinlich die letzte Gelegenheit, die Band in dieser Zusammensetzung erleben zu können. Abgerundet wird das Konzert durch Auftritte von Freunden Harald Spenglers, die einerseits die Rock- und Metal-Hits dieser Zeit interpretieren werden, andererseits aber auch ganz persönliche musikalische Beiträge zu Ehren Harald Spenglers darbieten werden.

Der zum Zeitpunkt seines Todes 50-jährige Gitarrist war in den Anfangsjahren der Band mit ihr wichtigster Songwriter. Harald Spengler war Gründungsmitglied von STORMWITCH und prägte ihren Stil von 1981 bis 1990. Die ersten fünf Studioalben der Band entstanden unter maßgeblichem Einfluss von ihm. STORMWITCH waren international ein Begriff, auch wenn der kommerzielle Erfolg immer hinter der musikalischen Leistung zurück geblieben ist. Zudem waren sie die erste West-Band, die im Ostblock, namentlich in Ungarn, auftrat. „The masters of black romantic“, wie sie damals genannt wurden, waren zum Garanten für volle Hallen und Stadien geworden.
Nach seiner „aktiven“ Zeit bei der Band kümmerte Spengler sich ab 1989 um das Management der Truppe und konzentrierte sich auf sein eigenes Studio. Harald Spenglers Bedeutung geht jedoch weit über seine Zeit bei STORMWITCH hinaus. Neben Tarot`s Myst, einem Projekt von ihm, spielte er bis zum Schluss in verschiedensten Bands die Gitarre, gab den Ton am Mischpult an, etwa für Eisregen, oder produzierte in seinem eigenen Studio so manchen Tonträger. Er war ein geschätzter Studiomusiker - wie beispielsweise auf den ersten beiden Brainstorm-Alben. Harald Spengler wurde allseits ob seiner Musikalität, aber auch als Mensch geschätzt.

www.stormwitch.de/

Letzte Änderung: 27.08.2013 um 18:06

Zurück



Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch