nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
641255
DVD-Corner

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Status Quo - Hello Quo (2-DVD)
Es gibt Ereignisse im Leben, die vergisst man nie.
Als ich im zarten Alter von 10 Jahren eher durch Zufall an das Album „Never Too Late“, der Rock Legende „Status Quo“ kam, war es um mich geschehen.
Hatte diese Band einfach den richtigen Drive, um für gute Laune zu sorgen.
Umgehend besorgte ich mir noch das Vorgängeralbum „Just Supposin’“ und hatte somit meine beiden Favoriten (bis zum heutigen Zeitpunkt) in Händen.
Mag es aus sentimentalen Gründen, oder auch wegen der Fülle an Hits auf den Alben sein, warum sie mich fortan begleiteten.
Fakt war dass nichts mehr wie zuvor war.

Nachdem wir nun im Jahre 2012 angekommen sind, heißt das für die Band „Status Quo“, dass sie nachdem sie all die Jahre durchgehalten haben, nun ihr 50jähriges Bandjubiläum feiern dürfen.
Man steht da und reibt sich ungläubig die Augen, beim Betrachten dieser Zahl.
Natürlich muss so etwas auch gefeiert werden und da wir ja alle so unglaublich modern geworden sind, sollte es auch etwas mehr sein.
Dafür bot sich eine DVD geradezu an.
Doch nicht einfach nur ein Live-Mitschnitt auf einen Silberling und eventuell mit ein paar sinnlosen Bonus Geschichten, wie das gerne mal andere Bands machen.
Nein auf „Hello Quo“, so der Name dieser Veröffentlichung findet man eine Dokumentation, wie sie ausführlicher nicht sein könnte.
Sowohl die Bandmitglieder, als auch bekannte Musiker wie z.B. „Brian May“, „Joe Elliot“, „Jeff Lynne“ und „Andy Scott“ melden sich zu Wort und erhöhen so den ohnehin schon übermächtigen Wert dieser DVD nochmals.
Alle Dekaden werden in Wort und Bild durchleuchtet und so bleiben schließlich auch kaum noch irgendwelche Fragen offen.
Und auch das immer wieder leidige Thema von Bonusmaterial, was andere Bands gerne nutzen, um ihre DVD’s noch mit teils völlig unsinnigem Müll versuchen aufzuwerten, haben „Status Quo“ herrlich umgangen.
Bei dem zusätzlichen Material auf diesen beiden Silberlingen ist nämlich Obacht oberstes Gebot.
Nicht nur eine dreiviertelstündige Jam-Session im Original Line-Up bekommt der geneigte Fan und Zuschauer hier serviert, nein auch intimeres wie z.B. die Reise von „Franzis Rossi“, „Rick Parfitt“ und „Alan Lncaster“ zu den Orten wo sie ihre Jugend verbrachten, wird hier offenkundig ans Licht gebracht.
Ihr seht also, dass hier mit Bedacht an das Thema DVD Veröffentlichung herangegangen wurde und man so unglaublich viel interessantes geboten bekommt, dass man als Freund dieser Band und deren Musik an „Hello Quo“ gar nicht vorbeikommen kann.

Für mich, der die Musik von „Status Quo“ schon immer liebte, ist es natürlich einfach zu sagen, dass diese Veröffentlichung die Höchstnote verdient.
Doch auch Musikliebhaber, die die Band zwar „nur“ kennen und mögen werden beim Sichten dieser 2-DVD meine Meinung sicherlich teilen und zugeben müssen, dass mehr fast nicht geht.
Von den Anfängen bis zur Neuzeit geschickt verpackte Informationen, die teils mit lustigen Anekdoten versehen sind, da verfliegen die Stunden nur so und man kommt am Ende zur Erkenntnis, sein Geld bestens angelegt zu haben.
So müssen DVD’s aussehen!

Note: 1





Bewertung
Redaktion: (1)
1.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch