nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1753691

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Stagewar - Living on trash
Aus Hessen erblickt nach vier vorangegangen Demos das Debutalbum des Neu-Anspachers Thrashvierers das Licht der Welt.

Schon das kultige Cover lässt erahnen, dass hierbei jede Menge Anleihen bei den Bay Area Veteranen wie Megadeth und Konsorten gemacht werden. Gezockt wird relativ melodiöser thrash, äusserst erdig produziert und durchaus versiert dargebracht.
Die Mehrheit der Stücke kommen als gepflegte mid- bis uptempo-Rocker daher, ohne wirklich das Gaspedal bis aufs Bodenblech durchzudrücken.
Ausnahme ist der geile Nackenbrecher Sweeting Blood als letzter Titel.
Songs wie Sheets Are Smoking bedienen sich vom Riffing her aber durchaus auch an bekannten Mustern der NwoBHM.
The Scent Of Weakness ist ein abwechslungsreiches Stück, wo melodiöse parts und Tempowechsel interessant eingebaut sind.
Dem ganzen Silberling hört man an, dass er mit viel Leidenschaft und Authentizität eingezimmert wurde.
Sicher muss man in puncto Produktion einige Abstriche machen und auch einige Stücke wirken kompositorisch etwas unausgegoren.
Dazu sind Sänger Dezius Gesangsparts in meinen Ohren streckenweise etwas gewöhnungsbedürftig.
Was Thrashfanatiker aber auf keinen Fall vom Kauf der Scheibe abhalten soll und den Charme des Werks insgesamt nicht schmälert.

Ein durchaus vielversprechendes Debut, allerdings noch mit viel Luft nach oben, dass bei hoffentlich vielen Genreliebhabern den Weg ins CD-Regal findet.

Note 3


Bewertung
Redaktion: (1)
3.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch