nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
939282
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Sons Of Seasons + Serenity - Rockfabrik Ludwigsburg, 14.12.2011
Kurz bevor sich das Jahr dem Ende neigte, beehrten noch einmal 2 Bands der Extraklasse den Club 2 der Rockfabrik Ludwigsburg.
"Serenity" aus Österreich und die einheimischen "Sons Of Sesaons" legten mal eben noch locker flockig einen Double Headliner Gig hin, der es richtig in sich hatte.


Als erste Band gaben sich "Serenity" die Ehre und machten zum letzten Mal in diesem Jahr klar, warum 2011 genau ihr Jahr war.
Nicht nur ihr noch aktueller Output "Death & Legacy" sorgte für offene Ohren, auch die danach stattfandenden Touren mit Acts, wie "Leaves Eyes", "Epica", "Delain" und die unlängst durchgezogene "Out Of The Dark Tour" konnten den Eindruck noch einmal deutlich erhöhen, es hier mit einer großen Band zu tun zu haben.
Wie groß, zeigten sie mit einer sehr ausgewogenen Setlist und wie immer bester Spiellaune.
Mit einer kleinen Gedächtnisstütze, bezüglich ihres vor kurzem veröffentlichten, neuen Videoclips, des Songs "When Canvas Starts To Burn" legten sie einen fulminanten Start hin.
Was danach folgte, war ein sehr gelungener Querschnitt durch ihre 3 bisher offiziell erschienenen Alben, so daß man sich über Songs, wie "Rust Of Coming Ages", "Forever", "Heavenly Mission", "Velatum", "Reduced To Nothingness", "New Horizons" und "Engraved Within" freuen konnte.
Wer bei den vergangenen Touren von "Serenity" in diesem Jahr dabei war (so wie ich...grins) wußte, daß die Jungs bei den Songs auf ihren Werken, die mit weiblichen Vocals unterlegt sind, einen dementsprechenden Special Guest bei ihren Gigs vorwiesen.
So wie bei den Gigs der "Out Of The Dark Tour" machte sich auch diesmal wieder "Clementine Delauney" von der Band "Whyzdom" aus Frankreich auf den Weg nach Ludwigsburg und versüßte mit ihrer eingängigen Stimme, die Songs "Fairytales" und "Serenade Of Flames".
Also auch diesmal wieder ein Garant für eine gelungene Show und solchermaßen freue ich mich jetzt schon auf weitere tolle Konzerte dieser Band.

Nach diesem genialen Einstieg und Konzert von "Serenity" kam nun die zweite Band des Abends "Sons Of Seasons" auf die Bühne und bestätigte von Anfang an, daß man es auch bei ihnen mit einer absolut perfekten Truppe zu tun hatte.
Mit Größen wie Henning Basse, der ja bekanntermaßen seine Brötchen bei "Metalium" verdiente und "Oliver Palotai", welcher sein musikalisches Können auch bei "Kamelot" mit einbringt, dürften diesbezüglich wohl alle Fragen beantwortet sein. Ich durfte die Band ja schon einmal im Club 2 der Rockfabrik erleben.
Damals eröffneten sie für den Ex-Iron Maiden Sänger "Blaze Bayley" und begeisterten mich vom Fleck weg und auch diesmal war ich wieder fasziniert von ihrem dunkel angehauchten Heavy Metal, den sie gekonnt in ihre 2 bisher erschienenen Alben "Gods Of Vermin" und "Magnisphyricon" einbrachten.
Zugegeben sind hin und wieder Parallelen zu "Oliver's" zweiter Band "Kamelot" nicht von der Hand zu weisen.
Das jedoch macht die Musik nur noch interessanter, wie sie eh schon ist und alles in Allem gesehen sind "Sons Of Seasons" sowieso ein absolutes Original und konnten auch an diesem Abend mit Meisterstücken wie "Bubonic Waltz", "Belials Tower", "Guilt's Mirror", "Gods Of Vermin", "Tales Of Greed", oder auch "Fallen Family" die anwesenden Freunde der gepflegten Abgehmucke eingehend davon überzeugen.
Eine begnadete Live-Band, bei der es unbedingt gilt, sie einmal (oder noch besser mehrere Male) auf der Stage zu genießen, wenn man die Chance dazu hat.
Bei "Sons Of Seasons" ist Qualität das Gebot der Stunde!

Zum Schluß bleibt mir eigentlich nur zu sagen, daß ich mich (sowie auch alle anderen Anwesenden) glücklich schätzen kann, 2 solch starke Kapellen an einem Abend erlebt haben zu dürfen.
Bei der Professionalität, die "Serenity" und "Sons Of Seasons" an den Tag legten, können sich manch "große" Band, für die man fast ein Monatsgehalt für ein Ticket hinblättern muß, eine ordentliche Scheibe abschneiden.
Genau solchen Bands gebührt mein Respekt!


Pics by Heiko (PictureMonster)


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch