nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
937128
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Sonata Arctica, Epica, Ride the Sky - 10.11.07 - Kaufbeuren/Allkarthalle
RIDE THE SKY

Im voraus war ich doch recht gespannt,
wie Ride the Sky wohl Live sind. Auf
Ihren Alben klingen sie ja doch recht
stark.

Was soll ich sagen? Spielerisch zwar Ok, aber was die Show an sich angeht, wirklich lausig! Sänger Bjorn Jansson enttäuschte mich am meisten: Sonnenbrille auf, irgend so n Tekker - Outfit und man sah Ihm regelrecht an, dass er keinen Bock hat.
Die Fan's waren zwar anfangs voll dabei, wurden aber mit der Zeit auch ruhiger, da auch Sie sichtlich enttäuscht waren.
Also meiner Meinung nach, müssen die Jungs um Uli Kusch (Ex - Helloween, Ex - Masterplan) sich bei Ihren nächsten Live - Gig's noch etwas mehr anstrengen. Ich war jedenfalls nicht der einzige, dem dieser Auftritt "nicht wirklich" gefallen hat. Schade eigentlich!

EPICA

Was Epica auf der Bühne zeigten, war
wahrlich nicht von schlechten Eltern!
Spielerisch nahezu perfekt präsentierten
sich die fünf, was auch die knapp 800
anwesenden dazu verleitete, die Band
richtig zu feiern.

Epica schafften es, eine, wie ihr Name
schon sagt, epische Atmosphäre zu
Zaubern.
Simone war natürlich auch an diesem
Abend wieder der "Blickfang" für die
männlichen Fan's!
Besonders gut gefielen mir die Growls und Screams von Gitarrist Mark Jansen, die den Songs von Epica die nötige Power und Abwechslung verleit. Die Fan's waren begeistert und durchwegs zufrieden mit Epica. So wird's gemacht!

SONATA ARCTICA

Nun kam also der Headliner. Sonata
überzeugten an diesem Abend nicht
nur musikalisch, den sie punkteten
immer wieder bei den Fan's, da diese
immer wieder miteinbezogen wurden.

Nach etwa einer halben Stunde gingen
plötzlich alle Musiker bis auf Sänger
Tony Kakko von der Bühne:

Tony unterhielt sich mit den Fan's und
fing dann an, dass Publikum in drei
etwa gleich große Gruppen aufzuteilen.
Von Ihm aus gesehen, wurde die
rechte Gruppe dazu "genötigt", die Geräusche eines Schlagzeug Beckens "zisch", die linke Gruppe einer Snaredrum "bäng" und die mittlere Gruppe sollte die Bassdrum (bamm) übernehmen und nachahmen.

Darauf hin kamen einige Tests, die anfangs natürlich in die Hose gingen und lautes Gelächter aufkommen lies. Nach etwa 4 - 5 versuchen klappte es dann einigermaßen und Tony holte sich einen kleinen Klapphocker und Drumsticks:

Der erste Versuch…ging daneben. Doch irgendwie haute es dann hin und er begann einen doch recht bekannten Drumpart zu spielen und dazu den noch bekannteren Text eines klassikers zu singen:

Buddy you're a boy make a big noise
Playin' in the street gonna be a big man some day
You got mud on yo' face
You big disgrace
Kickin' your can all over the place
Singin'
We will we will rock you
We will we will rock you

...

In der Zwischenzeit schlichen sich die anderen Bandmitglieder wieder auf die Bühne, um sogleich wieder voll durchzustarten. Die Fan's waren einfach nur noch begeistert und extrem gut gelaunt! Eine richtig coole Show, Hut ab!

Fazit:

Es war wieder mal ein Konzert, das etwas schwach begann, sich jedoch im laufe des Abends mit jeder weiteren Band zu einem Hochkaräter entwickelte. Das Drumherum war wie immer spitze, wie man es von Rockabend Concerts gewohnt ist.

Metallized greez,
TomHMH

Homepages der Bands:

RIDE THE SKY

EPICA

SONATA ARCTICA


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by harry am 12.02.2008 - 05:40
what the hell ist denn ein "Tekker-Outfit" ?