nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
640066
Festival-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Sicking High Rock 2019

Sicking High Rock ?
Noch nie im Leben gehört? Es ging mir auch so!
Nun, das Sicking High Rock habe ich durch einen Zufall entdeckt, nachdem wir nach einem Event fürs anstehende Wochenende, gesucht hatten. Auf dieser Suche
stolperten wir über die Band ״StopStop“, die zu unseren Geheimtipps gehört und wir auch schon mehrmals live gesehen haben. Wir dachten, bei „ StopStop“
brennt immer die Luft, also warum nicht dort hinfahren? Nachdem wir dann noch gelesen hatten, dass dort auch Andy Brings mit Double Crush Syndrome spielt, war es eh
unumstößlich geworden. Wir wussten, mehr Party, Spass und Rock’n’Roll geht nicht. 
Licence, Emerald, Junkjard Drive und Bad Butler rundeten das Programm noch wohlklingend ab. 
Es gab für uns kein halten mehr!
Im Vorfeld wurde noch der Veranstalter kontaktiert, da es online keine Tickets mehr gab. Bei dieser Gelegenheit lud uns der Veranstalter direkt einen Tag vorher
zu sich nach Hause ein, um an seiner Sicking High Rock Warm Up Gartenparty
teilzunehmen.
In diesem Zuge, sollten wir dann noch Tickets von der Tageskasse bekommen.
Also auf nach Weselberg in die Pfalz!!!
Am frühen Morgen des 22.06.2019 fuhren wir dann Richtung Weselberg.
Es waren von uns aus 280 Kilometer, die wir in aller Ruhe fahren wollten, ohne
Hektik und Stress. In Weselberg angekommen, fanden wir auf Anhieb die Location. 
Der Veranstalter Matthias Walz war direkt vor Ort und wies uns ein, wo wir parken sollten. Schnell noch unser Wohnmobil umbauen, Bier aufmachen - das wichtigste überhaupt - und dann schau ich mir das Ganze mal an, dachte ich! 
Eine gigantische Atmosphäre erwartete mich, als ich mich umschaute. Eine große
Wiese mit Bäumen, Getränkewagen, Essensstand, sowie eine tollen Bühne stand
für das Sicking High Rock bereit.
Ich dachte nur „WOW“! 
Hier findet ja ein Rock’n’Roll Märchen statt. Es sah perfekt aus.
Nachdem wir die Warm Up Party überlebt hatten, waren wir gespannt auf die Bands
am Samstag. Um 14.00 Uhr war Einlass. Um 14.30 ging es los mit der Musikkapelle
des Dorfes „ Rock meets Brass“Heavy Metal umgesetzt durch Blasmusik.

Ein netter Beginn für ein außergewöhnliches Event! 
Bad Butler war die erste Band. Bad Butler waren sehr tight. Der Sound ging sofort
in die Ohren, machte Dampf, man war positiv überrascht. 
Mit Licence kam eine sehr engagierte Band aus Ludwigsburg auf die Bühne. 
Junkjard Drive aus Dänemark machten mit ihrem knackigen Kick Ass Rock’n’Roll
Lust auf mehr. Die Band spielte sich regelrecht in die Herzen der Gäste. 
Emerald aus der Schweiz lieferten bombastischen Heavy Metal ab. Hier gab es die
volle Breitseite. Brachialer, teutonischer, schnaufender Heavy Metal, der
spielfreudigen Schweizer.
Danach ging es mit der Party Band schlechthin weiter „ StopStop“ aus Spanien, lebend in Birmingham.
Ein Feuerwerk an Jokes, Lebensfreude und irrwitzigen Ideen wurde hier abgefeuert.
Die ganze Band ist spielend in den Bierwagen zum Trinken von der Bühne aus gelaufen - nur um dies zu unterstreichen, was hier passierte! 
Es wurde einem warm ums Herz....einfach Freude und Rock’n’Roll in Reinkultur!

Der Headliner dieses wunderbaren Mini Festival‘s waren Double Crush Syndrom.
Double Crush Syndrom stehen für Punk‘n‘Roll mit der gewissen „Fuck You“
Attitude !
Hier ist alles authentisch sowie kompromisslos. Es gibt nur einen Weg, der da heißt, WIR ROCKEN EURE ÄRSCHE! 
Die Band um Andy Brings gibt alles auf der Bühne, um seine Hörer glücklich zu machen.
Selbst als beim kurzen Pogen ein Gast umfällt, wird sofort aufgehört mit
spielen und nachgefragt, ob der jeweiligen Person etwas passiert ist. Diese Umsichtigkeit zeichnet Profis aus! 
Double Crush Syndrom sind an diesem Abend von nichts und niemand aufzuhalten. 
Das ist unsere Zeit für EUCH. „Ihr bekommt was ihr verdient, Schweiß, Blut
und Musik die von Herzen kommt“!
Es hätte auch keinen Sinn gehabt, eine andere Band danach noch spielen zu
lassen. Sie hätte nur verlieren können, nach so einem gigantischen Auftritt von
Double Crush Syndrom.

Es bleibt abschließend nur noch zu sagen, dass man hier ein außergewöhnliches
Event mit außergewöhnlichen Menschen erschaffen hat. Ein Hauptaugenmerk des
Veranstalters ist es Bands auszusuchen, die sehr Fan nah sind!

 

Info: http://www.sicking-high-rock.de

 




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (8)

1.62
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch