nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
939319
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Scorpions Colmar - Parc De Expositions, 05.08.11

Auf ihrer Farewell Tour zog es die Hannoveraner "Scorpions" kurz entschlossen (bedingt durch die Absage, der für diesen Abend eigentlich angekündigten Jazz-, Rock und Popsängerin "Melody Gardot") nach Colmar ins schöne Elsaß um vor ausverkauftem Haus (10000 Anwesende) ein Feuerwerk an Klassiker und neuerem Material abzubrennen.

über die Vorband kann ich leider nichts sagen, da es wohl Veränderungen was den Beginn der ersten Band angeht gab, von denen wir leider nichts mitbekamen.
Solchermaßen kamen wir gegen 21.00 Uhr an und somit gerade noch rechtzeitig um noch einmal Zeuge einer Farewell Show des deutschen Aushängeschildes in Sachen gepflegtem Heavy Metal zu werden.
Mit einem neuen Song, genauer gesagt "Sting In The Tail" stiegen "Scorpions" dann auch fulminant ein, bevor mit "Make It Real", "Bad Boys Running Wild", "The Zoo", "Coast To Coast" und "Lovin' You Sunday Morning" gleich die ersten 5 Klassiker ausgegraben wurden, die mit enormen Beifall entgegengenommen wurden.
Nach meinem Favoriten des aktuellen Albums "Sting In The Tail", welches sich "The Best Is Yet To Come" nennt, wurde es mit "Send Me An Angel" und "Holiday" etwas ruhiger.
Dies hielt jedoch nicht lange an und so wurde danach mit "Raised On Rock", "Tease Me Please Me" und "Dynamite" wieder das volle Pfund ausgepackt.
Bei dem dann folgenden Drumsolo von "James Kottak" konnte man sich ein noch besseres Bild über sein Können machen.
Ein wahrer Entertainer vor dem Herrn kann man dazu nur sagen.
Normalerweise bin ich nicht so der Freund von Schlagzeugsolis, jedoch kann ich ohne übertreiben zugeben, selten so etwas cooles gesehen zu haben.
Und genau so ging es weiter!
Mit "Blackout" lieferten die Jungs aus Hannover einen weiteren Hammer aus alten Zeiten.
Passend dazu kam Gitarrist "Rudolf Schenker" inspiriert vom Cover eben jenes Albums mit verbundenem Kopf und Gabeln an den Augen auf die Bühne und sorgte somit für einen weiteren Pluspunkt des Abends.
Leider läutete das anschließende "Big City Nights", dem ein amtliches Gitarrensolo vorausging, das Ende des Abends ein.
Wer aber denkt daß die guten "Scorpions" ohne Zugabe das Feld räumen würden, der irrte sich gewaltig, denn davon gab es gleich 4 in Form der beiden langsamen Classics "Still Loving You" und "Wind Of Change", sowie dem nur schwer wegzudenkenden "Rock You Like A Hurricane" und dem leider wirklich letzten Songs des Abends "When The Smoke Is Going Down", welcher diesen überaus überzeugenden Gig nur noch mehr Punkte einräumte.

Diese Band hat soviel für die nationale und internationale Musikszene getan und ehrlich gesagt ist es schon ein komisches Gefühl wenn ich daran denke, daß nach dieser Tour das Kapitel "Scorpions" wirklich sein Ende findet.
Deshalb hinterläßt dieser Abend einen nur noch größeren Eindruck bei mir und wohl nicht nur bei mir!

Der Vollständigkeit halber noch einmal die komplette Setlist des Abends:


Sting In The Tail
Make It Real
Bad Boys Running Wild
The Zoo
Coast To Coast
Loving You Sunday Morning
The Best Is Yet To Come
Send Me An Angel
Holiday
Raised on Rock
Tease Me Please Me
Dynamite
Kottak Attack
Blackout
Six String Sting
Big City Nights

Encore:
Still Loving You
Wind Of Change
Rock You Like A Hurricane
When The Smoke Is Going Down

"Bild: Colmar Expo / B. Facchi".


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch