nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6753929
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Sandstone - Delta Viridian - Review
Es ist wohl nie verkehrt, wenn eine Band mit netten Worten einer Größe im Musikbusiness geehrt wird.
So auch im Falle der irischen Band „Sandstone“, deren 2009 erschienenes Album von niemand geringerem, als „Bruce Dickinson“ mit den Worten „dass dies das beeindruckendste Album aus Irland seit vielen Jahren sei“ bedacht wurde.
Mit diesen Worten im Hinterkopf, legten die Jungs los und können Anno 2013 nun mit ihrem vierten Longplayer Namens „Delta Viridian“ aufwarten.

Ihren Stil zu beschreiben, stellt sich gar nicht mal, als so ganz einfach heraus, denn nicht nur purer Melodic Metal wird hier geboten, sondern auch mit einer leichten Brise Prog, sowie Power Metal Einlagen wird hier nicht gespart.
Im Infoblatt kommen solch klangvolle Namen von Kapellen, wie z.B. „Fates Warning“, „Symphony X“, oder „Vanden Plas“ zum Vorschein, die aber auch durchaus ihre Berechtigung haben, denn diese Bands können in der Tat als Vergleiche sehr gut herhalten.
Dass man es bei „Sandstone“ nicht einfach nur mit einer weiteren Band zu tun hat, die auch noch schnell was vom großen Kuchen der Musikbranche abgreifen will, machen auch die ausgeklügelten Lyrics auf „Delta Viridian“ klar.
In dem Quasi Konzeptalbum wird die Novelle „Cat’s Cradle“ von „Kurt Vonnegut“ angekratzt, welche meiner Meinung nach wahrlich beeindruckend musikalisch umgesetzt wurde.
Einzelne Stücke herauszupicken, um sie in seine Bestandteile zu zerpflücken, kann man sich getrost sparen, denn hier gilt einmal mehr das Prinzip, dass alles nur im Ganzen funktioniert.
Was aber gesagt werden muss ist, dass die einzelnen Stücke so derart viel Charme und Melodie in sich bergen, dass es ein wahre Freude ist, dem Material zu lauschen.
Dazu noch die sehr betonte Stimme von Sänger „Sean McBay“, der hier einmal mehr seine amtlichen Qualitäten unter Beweis stellt.

Hatten die Vorgänger von „Delta Viridian“ schon genug Potential, um auf lange Sicht bestehen zu können, haben „Sandstone“ mit ihrem neuen Output nun endgültig ihren Weg gefunden, der sie hoffentlich noch ein paar Stufen höher im Bekanntheitsgrad bringen wird.
Es wäre ihnen sicherlich zu gönnen!    

Note: 2



Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (4)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch