nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
722621
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


ROCK AM STRAND mit JOHN DIVA, KISS FOREVER BAND und STILL COUNTING - Eckernförde 6. Juli 2018

KISS_FOREVERROCK AM STRAND mit JOHN DIVA, KISS FOREVER BAND und STILL COUNTING - Eckernförde 6. Juli 2018

 

Zum zweiten Mal laden die Baltic Open Air-Veranstalter zum "Rock am Strand" nach Eckernförde ein. Bei bestem Wetter mit leichtem Wind und geringen Wolken stehen drei Bands auf dem Programm. STILL COUNTING, fünf Jungs aus Hessen, die sich dem dänischen "Elvis-Metal" von VOLBEAT verschrieben haben und dem Original verdammt nahekommen legen bereits zu früher Stunde los, so dass wir vom Tribute nur noch die letzten paar Songs inklusive dem namensgebenden mitbekommen. Die Band mit "Graf Zahl" (im Original: "Count von Count") aus der Sesamstraße in ihrem Logo macht ihre Sache verdammt gut und steht anschließend noch für zahlreiche Fanfotos und Autogramme zur Verfügung.


KISS_FOREVER

KISS_FOREVERMindestens genauso nah am Original dran ist die KISS FOREVER BAND aus der ungarischen Hauptstadt Budapest. Outfits, Show und Sound sind täuschend echt. Die Posen und selbst die Solis an Bass, Drums und Gitarre sind genauso gut oder schlecht wie die von Demon, Starchild, Spaceman und Catman. Man merkt, dass die ungarischen Musiker es ernst meinen und die Sache mit viel Herzblut durchziehen. Die vier Musiker könnten garantiert in einer höheren Liga spielen, zocken die alten Hits jedoch mit der Leichtigkeit eines eingespielten Teams. Man merkt ihnen den Spaß an, der nahtlos ins Publikum übergeht und für gute Laune sorgt.


KISS_FOREVER

Mit "Detroit Rock City" als Opener kann nichts schiefgehen. Die Maskierten ziehen das Strandvolk sofort in ihren Bann. "Crazy, Crazy Nights", "I Love It Loud", "God Of Thunder" und "Lick It Up" dürfen natürlich ebenso wenig fehlen wie "I Was Made For Loving You" und "Rock And Roll All Nite". Eine Überraschung im Set ist "Love Gun". Alles in allem ein Riesenpartyspaß, der Lust auf Mehr macht.

 

KISS_FOREVER Nach kurzer Umbaupause entern JOHN DIVA und seine ROCKETS OF LOVE die Strandbühne. Der Fünfer ist in bester Spiellaune und übertrifft die Auftritte im Roxy Flensburg und bei den Metal Dayz Hamburg im letzten Jahr bei weitem. "Kickstart My Heart", "Here I Go Again" und sogar "Sweet Child O‘ Mine" und Bon Jovis "Always" kommen in einem fantastischen, gitarrenlastigen Sound daher. "Rock You Like A Hurricane", "Hush"… Da kriegt die gute Stimmung keinen Abbruch. Die beiden eigenen Songs "High Heeled Heartbreak" und "Wild Wild Life" passen gut ins Set, hauen aber nicht ganz so rein wie "Pour Some Sugar On Me" und Konsorten. JOHN DIVA AND THE ROCKETS OF LOVE machen einfach Spaß und alles richtig.

 

JOHN_DIVA

JOHN_DIVA

Insgesamt gesehen ist das "Rock am Strand" Open Air in Eckernförde wie ein kleiner Vorgeschmack auf das BALTIC OPEN AIR im Wikingerland Haddeby Ende August. Mit THUNDERMOTHER, PRETTY MAIDS, D-A-D, RAGE, KREATOR und vielen anderen klangvollen Namen kann das nur gut werden.

 

http://www.baltic-open-air.de/

 

 

 

 

 

JOHN_DIVA

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht von DANU (dem Schattenmann)
Pics by Bianca Wamsler

 




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (1)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch