nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6412478
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

REZET - Reality Is A Lie - Review

Reality Is A Lie REZET - Reality Is A Lie

 

Die Realität muss eine Lüge sein! REZET drücken den Button und stellen Uhren und Kalender zurück auf die zweite Hälfte der 1980er Jahre, als Thrash Metal der Marke EXODUS, MEGADETH und ANNIHILATOR groß war und diese Bands ihre besten Alben veröffentlichten. In Sachen Professionalität stehen Ricky Wagner, Thorben Schulz, Lucas Grümmert und Bastian Santen den zuvor Genannten in Nichts nach. Auch wenn die musikalischen Vorbilder teilweise deutlich rauszuhören sind, haben REZET eine gewisse Eigenständigkeit und zeigen, wo der Thrash-Hammer hängt bzw. zuschlägt.

 

Im Gegensatz zu manch anderer Band findet sich auf "Reality Is A Lie" keine sinnlose Aneinanderreihung von Gitarrenriffs wieder, sondern wohlstrukturierter Thrash, der seinesgleichen sucht. In Sachen Songwriting haben Meister Wagner und seine Mannen jedenfalls einen ordentlichen Schritt nach vorne gemacht und mit "Breaking The Chains" sogar einen Mitsing-Hit kreiert. Ein richtiges Gewitter erzeugt "Checkmate (War Is Hell)". Der Song hat das Potenzial zu einem meiner absoluten REZET-Faves zu werden.

 

"Too Smart To Live" und "Worm In The Core" sind seit langem Teil des Liveprogramms und deshalb nichts wirklich Neues, was die Qualität der beiden Stücke aber keinesfalls schmälern soll. Insgesamt sind die 12 Songs stark und ohne Durchhänger. Soundmagier Patrick Bieler hat es wieder geschafft, eine druckvolle Produktion an den Start zu bringen, die ehrlich und authentisch klingt. Fürs Master-Finetuning holten sich REZET schließlich noch Produzentenlegende Harris Johns (KREATOR, SODOM, TANKARD, SEPULTURA, HELLOWEEN, SLIPKNOT,…)  an die Regler.

 

Als weiteres Highlight befindet sich mit "Dead City" die Version des VIOLENT CITY-Kulthits auf der Scheibe, den REZET ebenfalls schon lange im Programm haben. Gastmusiker sind VIOLENT CITY-Original Frank "Lemmy" Fellinger, der sich den Gesang mit Ricky teilt und Joe McGuigan von GAMA BOMB am Bass.

 

Bleibt den Jungs nur noch zu wünschen, dass sich "Reality Is A Lie" genau so oft verkauft wie seinerzeit "Rust In Peace" oder "So Far, So Good… So What!" aus der Mustain'schen Hitschmiede.

 

www.youtube.com/watch?v=c45EH5I2C_E

www.facebook.com/rezetband

 

 

 

 




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (7)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch