nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
7332476
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Ranger – Speed & Violence - Review

Wie klingt es wohl, wenn eine junge finnische Band eine Zeitreise in die Achtziger unternimmt und ihre Erlebnisse mit in die Neuzeit bringt und sie mit aktuellem Sound vermischt?!
Ich denke mal, dass ihr neues Album „Speed & Violence“ darüber eine recht gute Auskunft gibt.
Die Jungs von RANGER haben es so gut hinbekommen, dass sogar ein alter Hase, wie ich ihren Songs mehr als nur ein offenes Ohr abgewinnen kann.

 

Mit ihrem 2013 erschienenen Debüt „Knights Of Darkness“, mischten sie die finnische Metalszene laut Infos gehörig auf und konnten in der Folgezeit ihren Status noch weiter ausbauen, was nicht zuletzt daran lag, dass die 2008 gegründete Band auf allen bedeutenden Festivals in ihrer Heimat spielten.
Mit „Speed & Violence“ schreiten sie nun konsequent weiter.
Ihr selbst kreierter Stil, den sie liebevoll „Skull Splitting Metal“ nennen, bewegt sich irgendwo zwischen Thrash, Speed und Heavy Metal.
Dies jedoch gepaart mit dem schon erwähnten Spirit der Achtziger und fertig sind 10 Songs, die mal so richtig kicken.
Sie erfinden zwar das Rad nicht neu, aber das was sie tun, bewerkstelligen sie mit solch einem Eifer, dass ich gewillt bin, meinen Hut vor ihnen zu ziehen.
Alle Stücke geben einem sofort das Gefühl, in einer Art Zeitschlaufe zu stecken, jedoch blitzen immer wieder gegenwärtige Parts durch.
So können Songs, wie „Demon Wind“, „Satanic Panic“, „Night Slasher“ und „Shock Troops“ auch ordentlich reinhauen.
Textlich wird ein breites Spektrum im Bereich des Horrorgenres, sowie auch einigen Science Fiction Filmen durchforstet und somit wird nach tiefer in die Überraschungskiste gegriffen.

 

Wer auf kernigen und rohen Metal ohne Tamtam steht, der sollte sich „Speed & Violence“ einfach mal zu Gemüte führen, denn das komplett analog aufgenommene Album, ist es wert, gehört zu werden.
RANGER sind meiner Meinung nach auf einem sehr guten Weg und ihre Erfolge in der Vergangenheit geben ihnen ja auch recht.

 

Note: 2,5

 




Bewertung
Redaktion: (1)
2.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch