nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
685609
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


R-EVOLUTION OF STEEL - Bambi Galore Hamburg, 7. April 2018

ROSR-EVOLUTION OF STEEL
Mit REAVERS, HEADBANGER, BÄD INFLUENCE, STORMWARRIOR und STEEL CRUSHER
Bambi Galore Hamburg, 7. April 2018

 

Pierre "Poser 667" Bade lädt zum zweiten Mal nach Hamburg zur "R-EVOLUTION OF STEEL" ein. Und trotz diverser Parallelveranstaltungen wie MASTERPLAN im Knust, CROSSPLANE in Marias Ballroom oder REZET im Roxy Flensburg, treffen sich genügend Metal-Fans im Bambi Galore, um ihre musikalischen Underground-Helden im Keller des Hamburger Kulturpalasts mit einer Wahnsinnsparty abzufeiern.


ROS ROSBereits zu früher Stunde ist das Bambi gut gefüllt, so dass sich letztendlich eine dreistellige Anzahl von Headbangern und Headbangerinnen in den Katakomben wiederfindet. Die Stimmung ist klasse, es herrscht ein Gemeinschaftsgefühl und so können die REAVERS mit ihrem hausgemachten Thrash Metal, der etwas an DESTRUCTION, stellenweise aber auch an VENOM und SACRED REICH erinnert, loslegen.

 

Sänger und Bassist Klitz tritt dabei nicht nur optisch in die Fußstapfen von Tom Angelripper und Schmier. Das Bandhighlight ist allerdings definitiv Katy, die nicht wie sonst Bierkisten im Bambi hin- und herschleppt, sondern ihren Jungs und allen Anwesenden zeigt, wie eine brachiale Leadgitarre zu klingen hat.


ROS Mit Humor werden Donald Trump und die USA kritisiert und verballhornt, wofür Drummer Jannis kurzzeitig Abraham Lincoln mimt. Das Publikum ist von den REAVERS begeistert und geht straight nach vorne los. Bleibt noch Gitarrero Mike zu erwähnen, der für den richtigen Rhythmus sorgt. Mission Anheizer erfüllt.

 

ROS ROS Nach kurzem Soundcheck und Zwischenprogrammhinweis auf die Tombola des Veranstalters erfolgt die polnische Invasion in Gestalt des Vierers von HEADBANGER. Was für ein Brett! Eine Old School-Heavy Metal-Walze vom Feinsten.

 

Mit Melodie, coolen Hooklines und einem Paket von talentierten Musikern machten die vier Woiwodianer Boden gut. Äußerst sympathisch kommuniziert Sänger und Bassmann Darek mit dem Publikum, unterstützt von Rado an den Drums und dem Gitarrendoppel bestehend aus dem aktuellen Klampfer Badyl und einem Ex-Bandkollegen, der den verhinderten Mike vertritt.

 

Spätestens hier muss der Mann am Mischpult lobend erwähnt werden, denn der Sound im Club ist gigantisch und nahe an der Perfektion. HEADBANGER haben eine ordentliche Fanbase in den ersten Reihen versammelt, die mit gereckter Faust lauthals von vorne bis hinten mitsingen. Mit ihrem Debut "First To Fight" treffen HEADBANGER den richtigen Nerv und werden zukünftig sicherlich noch von sich reden machen.

 

ROS ROS Tombola, Umbau, Sound- bzw. Line-Check und schließlich BÄD INFLUENCE. Mark und seine Mitstreiter ziehen eine riesige Show mit Wahnsinnsunterhaltungswert ab. Musikalisch gesehen sind die Jungs und das Mädel leider nicht ganz mein Fall. Trotzdem sind die Showeinlagen der Hingucker des Abends.

 

Leuchtstäbe, Kunstblut, Vampirzähne und geniale Ansagen wie beispielsweise zum Song "We Bite", was laut Mark auf Deutsch übersetzt "Wie bitte?!“ heißen soll. Das sorgt für gute Laune und kein Auge bleibt dabei trocken, Prost!

 

ROS

Mein Favorit von BÄD INFLUENCE ist "Demon Child", bei dem Mark, Julia, Wolfgang, Felix und Jan sämtliche Sound- Text- und sonstigen Klischees von Songwriter und Produzent Desmond Child (u.a. KISS, ALICE COOPER, BON JOVI) vereinigen. Da könnte ich mich jedes Mal wegschmeißen vor Lachen, einfach genial!

 

Und nachdem Andre "Hilde" Hildebrandt sein schickes, bei der Tombola gewonnenes EMP-Umhängetäschchen abgeholt hat, segelt der Hauptact STORMWARRIOR mangels Bandbanner unter falscher Flagge. Da bläst ein wahres Stürmchen durch den Saal. Metal made in Hamburg, wie er sich gehört. Geile Twin-Guitars, die den frühen Helloween, Maiden und Priest in nichts nachstehen. Seit nunmehr zwanzig Jahren steht die Band für hartmetallische Musik mit nordischem Einfluss. Und zu Recht werden die Jungs regelrecht abgefeiert.

 

ROS ROS

Lars, Björn, Connie und Jörg machen alles richtig und haben sichtlich Spaß auf der Bühne. Das geht nahtlos aufs Publikum über. Da ich beim abschließenden Mitternachts-Special selbst involviert bin, halte ich mich lieber etwas zurück.

 

Wir hatten jedenfalls eine Menge Spaß und kommen gerne wieder. Danke an Veranstalter Pierre, die Bambi-Crew, alle Bands und Beteiligten und natürlich an die hammermäßige Crowd, die bis in die frühen Morgenstunden durchgehalten hat.

 

 

Bericht von DANU (dem Schattenmann)
Pics by Olaf Walter & Bianca Wamsler

 

 

Mehr R-EVOLUTION OF STEEL und weitere Veranstaltungen unter:
https://www.facebook.com/pg/Poser667/events/

 

 

 

 

 

 

 




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (3)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch