nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5881207
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Pristine – Ninja - Review

Ich gebe zu, dass ich nicht permanent Lust verspüre, mich der Classic, Retro Rock Schiene hinzugeben, doch ab und an muss es dann doch mal wieder ne Scheibe aus dieser Gattung sein und da kommen nun PRISTINE aus Norwegen ins Spiel, die mich mit ihrem neuen Werk “Ninja” doch recht beeindruckt haben.

 

Natürlich ist es nicht einfach, neue Wege in diesem Genre zu beschreiten.
Manchmal ist dies aber auch gar nicht nötig.
Vor allem nicht, wenn dabei solch ansprechende Songs, wie auf ihrem mittlerweile vierten Album vorhanden sind.
Sängerin Heidi Solheim brilliert mit ihrer großartigen Stimme, die zu keiner Zeit auch nur im Entferntesten deplaziert wirkt.
Der Longplayer ist vollgepackt mit Hammond Orgel Sounds und allem, was diesem Genre so zugewandt ist.
Von flotten Stücken, wie dem Opener „You Are The One“, oder „The Rebel Song“, bis zu smoothigen Nummern, in der Richtung von „The Perfect Crime“ und „The Parade“ (einer meiner Faves) ist wirklich einiges vertreten, was meiner Meinung nach durchaus auch auf längere Sicht Bestand hat.
Wie gesagt wird das Rad sicherlich nicht neu erfunden, aber das ist doch auch gar nicht nötig, denn wichtig ist doch am Ende des Tages, dass einen die Songs berühren.
Denn was bringt mir ein völlig neuer Sound, bei dem letztendlich jedoch nur ein riesengroßes imaginäres Fragezeichen über dem Kopf schwebt.
Da ist mir so ein Album, wie „Ninja“ um einiges lieber.
Denn mit diesem Output braucht sich das Quintett aus Oslo sicherlich nicht zu verstecken.
Dafür klingt es nämlich viel zu ausgeglichen und genau deswegen kann man es auch wunderbar sowohl bewusst, als auch nebenher hören.

 

Wie schon erwähnt habe ich so meine Phasen, wo ich mich gerne mal dieses Genres bediene und habe da dann auch meine Faves, die ich mir dann immer wieder gerne anhöre und ich muss sagen, dass ich „Ninja“ nur all zu gerne dieser Liste hinzufüge, denn PRISTINE haben es allemal verdient, einem breiteren Publikum unterbreitet zu werden.
Wer also gerne mal in diesen Gewässern fischt um sich ansprechende Musik zu angeln, der ist mit „Ninja“ sicherlich alles andere als schlecht bedient.

 

Note: 2

 




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (1)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch