nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
9589583
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

POWDERHOG - same - Review
Rock'n'Roll aus Dänemark, der ordentlich Dampf macht. Keine neue Erfindung, aber es rockt, denn bei Rock'n'Roll ist das zweitrangig - es muss Spass machen. Für eine gute Party mit Freunden ist diese Scheibe genau das richtige, um mal wieder Vollgas zu geben und sich auszutoben. Das typische Line-Up: Bass, 2 Gitarren und Schiessbude. Johnny Houmark hat dazu noch ein super Organ, das einfach voll auf die Zwölf gibt.

Lässige Rocknummern lassen einen immer wieder aufhorchen und man findet sich unweigerlich tanzend im Wohnzimmer wieder. Das Feeling passt und die CD macht einfach nur gute Laune. Ein zusätzlicher Südstaatenflair lässt sich zudem auch heraushören. Wer mit Psychopunch, the Hellacopters und the Bones was anfangen kann, der sollte hier mal reinhorchen. Es wurde sehr viel auf die Soundqualität geachtet, sodass die Mucke richtig druckvoll dem Hörer vor den Latz geknallt wird. Wer sich zuerst als Anspieltipp "A thousand ways out of here", "Opium" und "Fuel to burn" reinzieht, wird süchtig nach der Scheiblette.

Also, noch mal zum Mitschreiben: groovige Rythmen und absoluter dirty Gesang bestimmen hier das Geschehen. Produziert wurde der Longplayer von Jacob Hansen (Volbeat, Rob Rock, Mercenary, u.a.). Noch Fragen?

Great Job Guys !

Note 1


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch