nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6479043
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Paradox - Pangea - Review

Paradox - Pangea

 

Die deutsche Thrash Band aus Würzburg ist schon seit 1986 aktiv und konnte bereits sechs Alben veröffentlichen. Mit „Pangea“ erscheint nun der siebte Streich und wiederum bekommt man gutklassigen Thrash Metal zu hören. Schnelle, messerscharfe, melodische Gitarren Riffs und Charly Steinhauer’s klarer, kratziger Gesang sind Markenzeichen dieser Band. Der Sound kommt glasklar aus den Boxen und auch hier hat Charly einen guten Job gemacht, denn die Produktion hat er selbst übernommen.

 

Als kleines Schmankerl zum 30 Jährigen Bestehen der Band übernimmt das Original Line – Up vom Debut Album „Product Of Imagination“ die Backing Vocals.

 

Leider musste Charly Steinhauer in den letzten Jahren persönliche Enttäuschungen und letztens noch gesundheitliche Probleme überstehen. Aber an dem neuen Album hat er, nach eigenen Angaben, noch nie so hart gearbeitet und auch seine persönlichen Emotionen mit einfließen lassen und so entstand das mit sechzig Minuten längste Werk der Bandgeschichte.

 

Wer jetzt meint, dass wegen der Länge der eine oder andere Füller den Weg aufs Album gefunden hat, den kann ich enttäuschen. Die Platte knallt vom Anfang bis Ende!

 

Auch das Artwork der neuen Platte gefällt mir sehr gut, ein passendes Paradox Cover eben. Prima!

 

Ein Album das in jede Thrash Sammlung gehört und Charly kann man nur wünschen, dass er Gesund bleibt und wir noch viel von Paradox zu hören bekommen. Ich würde mich freuen!

 

Note:  2




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (1)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch