nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5966528
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Outshine - Prelude To Descent - Review
Alles beim Alten bei Outshine?!
Die Frage könnte man sich beim ersten Hören von „Prelude To Descent“ kurz stellen, was jedoch nicht negativ zu verstehen ist.
Denn was ihnen auf ihrem 2010 erschienenen Album „Until We Are Dead“ schon sehr gut gelungen ist, kann auch dem Nachfolger nicht schlecht zu Gesicht stehen.

So haben sich die Schweden mit derselben Mannschaft im Studio verschanzt, um ihrem neuen Output die passende Würze zu verleihen.
So produzierte „Svein Jensen“ das Eisen, während „Göran Finnberg“, der auch schon mit Größen, wie „Opeth“ zusammenarbeite, für das Mastering verantwortlich war.
Mit fett knarrenden Gitarren bekommt der melodische Metal einen merklichen Gothic Sidekick, was dem Material nicht schlecht steht.
Zwar nichts, was man nicht irgendwo schon mal gehört hat, jedoch mit einigen Stücken, die durchaus gut im Ohr hängen bleiben.
So kann meiner Meinung nach z.B. „Addiction“ schon einmal ordentlich Boden gutmachen.
Der Song bietet einen echten Ohrwurmcharakter, sodass man ihn so schnell nicht mehr loswird.
Selbes gilt auch für das Stück „Falling“, welches ebenfalls eine sehr gute Figur macht.
Die restlichen Songs erfüllen zwar nicht ganz diesen Standard, wissen jedoch allesamt zu gefallen.
Wie gesagt nichts was wirklich neu ist, doch hat das neue Material so einiges vorzuweisen, was einem positiv in Erinnerung bleibt.

Mit ihrem nunmehr fünften Album haben die Schweden von „Outshine“ ein vorzeigbares Werk veröffentlicht, welches sich zwar im direkten Vergleich mit Ergüssen, bekannterer Bands dieses Genres eventuell geschlagen geben muss, jedoch beileibe kein schlechtes Gesamtprodukt geworden ist.
Deshalb einfach mal „Prelude To Descent“ anchecken und sich selbst ein Urteil bilden, denn selbst hören ist immer noch die beste Art, sich von einer Band und ihrem Sound beeindrucken zu lassen, oder eben nicht!

Note: 3



Bewertung
Redaktion: (1)
3.00
Leser: (1)

6.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch