nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5785243
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Orden Ogan – Gunmen - Review

Als ORDEN OGAN vor zwei Jahren mit “Ravenhead” ihr bis dato bestes Album (zumindest meiner Meinung nach) veröffentlichten, dachte ich mir noch, wie woollen sie denn das Album in der Zukunft noch toppen.
Tja, da hab ich mir wohl umsonst Gedanken gemacht, denn mit ihrem neuen Werk „Gunmen“ haben sie das einfach mal eben so geschafft.

 

Wer die Band kennt, der weiß ja, dass sich die Jungs immer mit bestimmten Dingen auf ihren Veröffentlichungen befassen.
Diesmal ist es der Wilde Westen mit all seinen schießwütigen Cowboys und allem was so dazu gehört.
Jedoch wird das Ganze mit einer Brise Dark Fantasy gewürzt und so kommt etwas heraus, was ich für schlicht genial halte.
Es ist wirklich alles stimmig.
Coole Lyrics, die in absolut hammermäßigen Songs eingebettet sind.
So macht Musik hören einfach Spaß
Mich hat ORDEN OGAN schon von Beginn an interessiert und in all den Jahren habe ich sie nicht nur schätzen gelernt, doch mit „Gunmen“ schlagen sie noch eine weitere Seite auf und auf dieser steht, dass ich nun absolut geflasht bin.
Einen einzelnen Song als meinen Favoriten zu bezeichnen ist schlicht nicht machbar, denn dann würde ich den anderen Stücken gewaltig Unrecht tun.
So belasse ich es einfach dabei, dass ich:
Gunman
Fields Of Sorrow
Forlorn And Forsaken
Vampire In Ghost Town
Come With Me To The Other Side (feat. Liv Kristine)
The Face Of Silence
Ashen Rain
Down Here (Wanted: Dead Or Alive)
One Last Chance
Finis Coronat Opus

allesamt zu meinen Faves zähle.
Ich könnte jetzt noch tausend weitere Zeilen darüber schreiben, wie großartig das Album geworden ist, aber ganz ehrlich, stattdessen nutze ich die Zeit lieber, um mir dieses Meisterwerk noch ein paar weitere Male zu Gemüte zu führen.
Denn ganz ehrlich, wer ORDEN OGAN kennt, der weiß im Grunde, was auf ihn zukommt.

 

Deshalb beende diese Niederschrift damit, dass „Gunmen“ für jeden Fan und Freund der Band ein absolutes Pflichtalbum darstellt und wer die Truppe bisher noch nicht wirklich auf dem Schirm hatte, der hat hiermit ein exzellentes Anschauungsobjekt gefunden.
Und da mich jeder einzelne Song auf diesem Longplayer gleichermaßen fasziniert, habe ich hierfür auch nur eine Note…

 

Note: 1

 




Bewertung
Redaktion: (1)
1.00
Leser: (1)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch