nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6385701
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Once Human - The Life I Remember - Review
Wer auf Bands wie Machine Head und Soulfly steht, dem dürfte der Name Logan Mader sicherlich ein Begriff sein.
Hatte er doch schon bei beiden genannten Bands den Posten des Gitarristen inne. Doch auch als Produzent kann er auf klangvolle Namen wie Gojira und Devil You Know zurückgreifen, denen er ihre jeweiligen Werke mit einem geilen Klang veredelte.
Es scheint wohl auch sein Credo zu sein, dass Stillstand der Tod ist und so hat er mit Once Human mal eben noch eine eigene Band aus dem Boden gestampft.

Das Debütalbum des Kanadiers hört auf den Namen „The Life I Remember“ und besticht durch eine gewisse Brutalität, die Sängerin Laurent Hart mit ihrem gutturalen Gesang auszureizen weiß.
Den Stil zu beschreiben, fällt hingegen nicht einmal so ganz einfach aus.
Das Grundgerüst bildet eine gute Brise Melodic Death Metal, doch findet man auch immer wieder mal symphonische, die sich mit groovenden und fast schon im Thrash-Metal angesiedelten Parts abwechseln.
Eine durchaus interessante Mischung die absolut aufhorchen lässt.
So ertönen die Songs auf diesem Scheibchen denn auch meist wie ein Donnergrollen aus den Speakern, wobei man jedoch sagen muss, dass Laurent Hart nicht nur den abgrundtiefen Growls zugetan ist.
So reibt man sich dann auch bei Stücken wie „Devil Can Have You“ und „Growing Colder“ verwundert die Augen, wenn plötzlich eine recht unkomplizierte und cleane Frauenstimme an das Ohr des Hörers gelangt.
Ja auch das hat die gute Frau sichtlich drauf was zusätzlich für Abwechslung sorgt.
Wir sprechen hier zwar nicht von einer noch nie dagewesenen Konstellation in Sachen Musikvielfalt, doch aufhorchen lässt das Material von diesem Debüt allemal und ist somit auch zu empfehlen, da es sich ja schließlich um Musiker handelt, die nicht erst seit gestern Musik machen und das hört man einfach gewaltig heraus.

Somit fällt mein Fazit dementsprechend auch so aus, dass „The Life I Remember“ auf jeden Fall den Weg zum Musikinteressierten finden sollte, denn ich bin überzeugt davon, dass es da draußen bestimmt reichlich hungrige Maniacs gibt, die genau auf solch ein abwechslungsreiches Album wie dieses gewartet haben.
Also ab in den nächsten CD Shop und Ausschau nach Once Human halten!

Note: 2




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch