nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5973987
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Now Or Never - Now Or Never - Review
Der Herbst hat es musikalisch scheinbar so richtig in sich, denn mit der Band „Now Or Never“ steht schon der nächste Hammer ins Haus.
Vom geschichtsträchtigen Label „Mausoleum Records“ veröffentlicht, kommt das selbstbetitelte Werk auf den Markt und überzeugt nicht nur mit der Anhäufung von echt hochkarätigen Musikern innerhalb der Truppe.

Eine kurze Aufzählung dieser sollte daher kurz gewährt sein.
Allen voran hätten wir da „Jo Amore“, die Stimme der französischen Band „Nightmare“, sowie „Ricky Marx“ an der Gitarre und „Kenn Jackson“ am Bass (beide ex-„Pretty Maids“).
Noch fehlende Besetzung an den Drums wurde mit „Ranzo“ von „Sultan“ gefüllt und solchermaßen machten sie sich im Jahre 2012 auf, die Weichen für dieses Album zu stellen.
Wenn man sich dieses dann mal zu Gemüte führt, bekommt man sehr schnell vor den Kopf gestoßen, was die Jungs mit ihrem neuen Material sagen wollen.
Voll auf die Fresse heißt die Devise, aber bitte mit Stil.
Und das bekommen sie auch ohne Zweifel hin.
Schon der Opener „Reach For The Sky“ besticht mit Härte, die aber immer kontrolliert und vor allem präzise daherkommt.
Das Organ des „Nightmare“ Frontmann’s „Jo Amore“ ist auch hier das Maß aller Dinge.
Begeistert er mich immer wieder sowohl auf CD, als auch live, so macht er auch auf diesem Eisen einen brillanten Job und lässt Stücke wie dem recht flotten „Now Or Never“, der gelungenen Ballade „An Angel By My Side“, oder dem exzellent ausgearbeiteten „Dying For You“ in einem sauberen Licht dastehen.
Die anderen, hier nicht erwähnten Songs sind jedoch keine Spur schlechter und sind es allemal wert, der breiten Maße zugeführt zu werden.

„Now Or Never“ haben ein geradliniges und ehrliches Werk auf den Weg gebracht, welches nicht nur mit einem magischen Sänger, der mich nicht selten an den seligen „Ronnie James Dio“ erinnert auftrumpfen kann, sondern ganz wichtig, mit über jeden Zweifel erhabenen Songs, die sicherlich so einige Fans für sich gewinnen können.
Deshalb von mir auch die ganz klare Empfehlung, sich das Teil mal genauer anzuhören!

Note: 2




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (2)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch