nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5967231
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

My Endless Wishes - My Endless Wishes - Review
Bei Metal mit Frauengesang kommen einem immer wieder unweigerlich Vergleiche mit Bands wie “Within Temptation” und “Nightwish” in den Sinn, doch muss ich bezüglich des hier vor mir liegenden Debüt’s der schwedischen Formation „My Endless Wishes“ ganz klar sagen, dass weder die Eine noch die andere Vergleichsband dafür Pate stehen kann.
Das soll jetzt auch nicht als Nachteil verstanden werden, denn ein gewisses Maß an Eigenständigkeit ist schließlich immer gut.

Es gibt sicherlich Bands, mit denen man „My Endless Wishes“ wohl in eine Schublade schmeißen könnte, doch diese Aktion spare ich mir an dieser Stelle und befasse mich lieber genauer mit diesem recht ansehnlichen Erstling dieser Truppe.
Zwar gibt es hier und da noch etwas hinkende Passagen, doch findet man auf dem Debüt mehr als genug eingängige und höchst melodische Songs, die auf alle Fälle für reichlich Interesse meinerseits sorgen.
Die Orchestrierungen sind eher zurückhaltend und wirken zu keinem Zeitpunkt aufgesetzt und in Kombination mit den Vocals von Sängerin „Frida Viberg“, die zwar zugegebenermaßen noch nicht das volle Ausmaß ihres vermutlichen Könnens ausgeschöpft hat, kommen die Stücke definitiv gut aus der Hüfte.
Anspieltipps gibt es genügend und so kann ich diesbezüglich sofort Titel wie „Follow the Light“, „Lost Without Love“, „Paradise“, „Stronger“ und „Silent Tears“ nennen, die allesamt im Mid-Tempo Bereich anzusiedeln sind, wohingegen die Band mit „Angel“ eine angenehme Ballade vorzuweisen hat und auch das abschließende „Once Again“ drückt eher auf die Tränendrüse mit seiner melancholischen Grundstimmung, was dem Song aber definitiv gut zu Gesicht steht.
Wenn auch hier und da noch etwas Luft noch oben ist, finde ich alle Stücke auf diesem Longplayer sehr ansprechend und wenn sich auch nicht unbedingt ein Ohrwurm-Charakter einstellt, so haben sie doch genug Potential, um neben anderen Bands zu bestehen.

„My Endless Wishes“ sind mit diesem Debüt auf einem guten Weg und wenn sie sich für die Zukunft noch ein wenig mehr Perfektion auf ihre Fahne schreiben, sehe ich persönlich dem Ganzen mit reichlich Wohlwollen entgegen.
Sollte man sich einfach mal anhören, wenn man auf Female Fronted Metal steht.

Note: 2,5




Bewertung
Redaktion: (1)
2.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch