MERRY - Underworld
nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6586276
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

MERRY - Underworld - Review
Also, so was abgefahrenes hab ich schon lange nicht mehr gehört. Polka, Emocore, Punk, Ska und was weiss ich alles noch vermischt. "Absolut hektischer Psychopunk" wäre auch ein gute Wortwahl dafür. Alles komplett in Japanisch vorgetragen. Mir fehlen fast die Worte! Musik oder einfach nur eine besondere Art, sich auszudrücken und sich der Welt zu präsentieren?

Ich bin ehrlich gesagt damit überfordert ein Urteil abzugeben, da ich mit dieser Art von Musik nichts anfangen kann. Hört sich an, als ob sich 4 Kumpels in Daddys Garage vollaufen lassen und dann auf ihren Instrumenten herum dreschen. Für Headbanger fällt das Teil schon mal komplett weg. Hier müssen einfach Freaks aufhorchen, die wahnsinnige Musiker suchen.So schräg und Irre muss man erst mal sein, um solche Musik zu machen. Die Produktion ist auch nicht die beste, passt aber irgendwie zu der Musik. Aber darauf kommt es hier auch nicht mehr an.

Das Ganze wirkt auf mich wie die Sendungen bei MTV, bei denen irgendwelche Sequenzen in chaotischer Reihenfolge zusammen geschnitten wurden. Kurz umschrieben: Quentin Tarentino und japanische billige Kung Fu Filme zu Musik verarbeitet.

Note 4


Bewertung
Redaktion: (1)
4.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by Horrace am 21.05.2009 - 11:14
Dieses Teil ist irgendwie zu "östlich" angehaucht... Schade, denn die Punkrock-Ansätze sind teils wirklich gut!

H...