nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
939066
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


MENERRA / SCULPTED / NEKROMANTIC), 14.02.2009, Graffiti, Soest
Wer Bock hat, jetzt bei mir im Auto mitzufahren und diverse Abenteuer auf dem Weg nach Soest zu erleben, der steige bitte ein. Alle anderen die sich direkt nach Soest zoomen möchten, klicken bitte hier ->

Bereits eine Straße entfernt von zu Hause versperrte ein Kleinwagen die enge Fahrbahn. Der Fahrer (in diesem Falle wohl eher FahrerIN) hielt in aller Seelenruhe ein Pläuschchen mit einer vorbeigehenden Passantin. Da keine Anstalten gemacht wurden mich vorbei zu lassen, startete ich langsam rollernd einen "Frontangriff". Diese Taktik zeigte dann Wirkung. Denn alsbald ging die Passantin wieder ihrer Wege und der Kleinwagen tat, was für ein Miniauto das Beste ist: Platz auf der Straße machen! ;o)

Nach etwa 6 km die erste Zwangspause am Bahnübergang. Kennt ihr das? - Da hat man einen Termin und steht vor einer roten Bahnampel, eine Schranke versperrt den Weg und......... - es kommt KEIN Zug......!!! Vier Minuten ließ das Dampfross auf sich warten bis es vorbeistampfte. Endlich hob sich der Schlagbaum und ich konnte geschlagene 2 km weiter fahren, bis eine Fußgängerampel auf Rot sprang,.................... - an der sonst NIEMAND um diese Uhrzeit über die Straße geht!!!

Naja, da machste nix dran. Jetzt aber schnell weiter und aus der Stadt raus. Jetzt gings eine kurvige Strecke durch ein Naturschutzgebiet. Eingeschneite kahle Bäume links und rechts, kein Gegenverkehr. Bis auf die Lichtkegel der Scheinwerfer alles stockduster. Irgendwie fühlte ich mich zeitweilig in einen "Jason Dark"-Roman versetzt. Und ich sah schon fast die Werwölfe, Golems und Zombies leibhaftig hinter den Bäumen hervor auf die Straße hüpfen.
Aber irgendwo weit vorn sah ich plötzlich rote Lichter auf der Straße und von irgendwo dahinter strahlte indirektes weißes Licht. - Etwa ein UFO??? Nein, also zumindest die roten Lichter entpuppten sich als Bremsleuchten zweier PKW. Meine Fahrt verlangsamte sich also wieder und ich reihte mich wartend in die Fahrzeugschlange ein. Zu diesem Zeitpunkt ergab ich mich in mein Schicksal und machte mir keine Hoffnungen, noch rechtzeitig im Graffiti anzukommen. Bald sah ich im Rückspiegel weitere Scheinwerfer näher kommen. - Hä? Wo kamen die denn jetzt plötzlich alle her? - Als vorhin die Monster hinter den Baumstämmen lauerten war verflixt nochmal KEIN Auto zu sehen...

Egal jetzt! - Mich interessierte nur: Warum muss ich hier warten? Und vor allem: Wie lange noch? - Schließlich hatte ich wichtige Termine....
Irgendein Kleintransporter stand da quer auf der Fahrbahn. Und da war ein - nein nicht grünes - Männchen in reflektierender Weste, was wild gestikulierend den Verkehr anhielt. Nach einer ganzen Weile fuhr mein Vordermann dann an und es ging langsam an dem Kleintransporter vorbei. Dahinter stand ein großes Fahrzeug, mit hellen Scheinwerfern - das war also das weiße Licht gewesen...
Aber das war mir jetzt schnurz und euch wahrscheinlich auch. Denn ihr wollt den Bericht weiter lesen. - Kommen wir also zum Wesentlichen....



Seite wählen:
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 || nächste->>




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch