nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
796623
Festival-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


MANIACS OF ROCK 2010
.

Das fünfte MANIACS OF ROCK fand dieses Jahr erstmals auf dem Wagnershof bei Ellwangen statt. Bei den Fans kam die neue, überdachte Location als Alternative zum Festzelt der vorherigen Jahre gut an.

In der Händlermeile konnte man sich mit Merchandise der auf dem MoR vertretenen Band eindecken oder Erinnerungsfotos von Magazin Xaver schießen lassen.
Getränke und Essen gab es zu fairen Preisen und die sogenannten "Saufpässe" verhinderten langes Warten an den Getränkeständen. Für wenig Geld gab es auch eine Schlafhalle inklusive Frühstück für alle, die nicht Heim fahren konnten oder wollten.
Meckern konnte man wirklich nur über das kühle Wetter und den wolkenverhangenen Himmel.

.FINAL FAITH, die Gewinner der "Battle of the local heroes", hatten die Ehre, das Festival zu eröffnen.
Zu früher Stunde war schon so mancher Metalhead angereist (unter anderem sicher auch wegen der Happy Hour, dank der sich Vereinzelte innerhalb einer Stunde sämtlich Lichter ausschossen - Jack Daniels für einen Euro macht's möglich…), jedenfalls war das Publikum gegen 13:00 Uhr schon relativ gut angeheitert.


.STAGEWAR präsentierten anschließend klassischen Heavy Metal vom Feinsten.
Die Band mit starken Einflüssen aus den 80er Jahren ließ sich von ihren Fans, die teilweise mit ihnen im Bus angereist waren, kräftig feiern.
Auch von Problemen mit dem Schlagzeug ließen sich die lustigen Hessen nicht aufhalten.
(Anmerkung Harry: Sogar einen Bassisten hatten sie diesmal mitgebracht :zwinker:)


.Eine Tribute Band durfte auch dieses Jahr nicht fehlen. Ursprünglich war das MANIACS OF ROCK eine Tribute Veranstaltung, die an das legendäre "Monster of Rock" in den 80er Jahren erinnern sollte.
Dieses Jahr holten die Veranstalter W.E.S.P ins Boot, die derzeit auf Tournee durch Deutschland sind.
Die sympathischen Jungs ließen es mit W.A.S.P. Klassikern wie "On Your Knees" oder "I Wanna Be Somebody" krachen.
Als Andenken für die Fans verteilten sie während "Blind in Texas" Cowboyhüte an die Fans und verabschiedeten sich schließlich mit "Fistful of Diamonds".

.




Seite wählen:
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 || nächste->>




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (1)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by metalqueen am 25.05.2005 - 14:04
Ja,
es war klasse bei Euch! Nur das es schweine kalt war!

by Black-Shadow am 01.06.2010 - 15:01
Ja war wie erwartet ein geiles Festival,bis auf das Wetter...
Toll Koordiniert wieder von Flori :respekt:
Bis (hoffentlich)nächstes Jahr wieder... :bang: