nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
939068
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Lord Of The Lost - München Backstage, 19.04.2014
Samstag 19.04.2014 München
Nach einer sehr kurzen Nacht für mich bin ich in München angekommen, da ich am Vortag schon das vergnügen
hatte Lord of the Lost live in Frankfurt zu sehen.
Doch heute war ein ganze besonderer Tag für mich, denn ich hatte heute Verstärkung im Schlepptau und zwar meine Familie.

Da meine jüngste Tochter (5 Jahre) und meine zwei anderen Kids (10 und 12) totale Lord of the Lost Fans sind, durften sie mit zum Soundcheck der Band, wo sie ein paar Lieder der Hamburger Darkrocker hören durften.
Natürlich waren sie auch gegen die Lautstärke gut gewappnet....mit “Mickeymäusen” über den Ohren.
Die drei durften, auf einem Tresen sitzend, zuschauen wie die Band den Soundcheck machte.
Meine Frau und ich hatten das “Plakat” das die jüngste für ihr Zimmer gebastelt hatte mitgenommen, welches sie dann während dem Soundcheck aufrollte
und es in ihren Händen hielt.
Nach dem Soundcheck kam zur Freude der Kids die komplette Band zu Ihnen und begrüßten sie mit Handschlag und gaben Ihnen Plectrums und Unterschriften.
Die Kids waren superhappy das Ihre “Idole” zu Ihnen kamen und mit Ihnen sprachen und sich richtig Zeit für sie nahmen.
Das nenne ich mal Fannah!!
Danke hiermit auch nochmal von mir an die Band und an das Tourmanagment die das überhaupt ermöglichten!
Um 20 Uhr hieß es dann für mich Vorhang auf für Lost Area, die auch schon wie am Vortag das fast ausverkauften Backstage einheizten und, das ist keine Übertreibung, das Backstage kocht, mit songs wie “The Spell”, “Nobody”, “Lost in tis Words”,
“From the Ashers”, “Change” und “When darkness falls” kamen Lost Area sehr gut an und machten einen sehr guten Support für Lord of the Lost.
Wirklich schade das sie sich nach der Tour trennen.

Um ca. 21 Uhr wurde es nun Zeit für die Lords auf die Bühne zu kommen.
Nach einem kurzen Intro betraten die Lords die Bühne und rockten gleich mit “Prologue” los und das Publikum bekam gleich volle Breitseite ab, die Menge tobte.
Es folgten alt bekannte Songs wie “Last Words”, “Prison”, “Blood for Blood”und
“See you Soon”.
Aber auch in München spielten die Hamburger auch Songs von dem kommenden Album “From the Flame into the Fire” das im Mai erscheint.
Sie spielten “Kill it with fire”, “Six feet Underground” sowie die erste Singleauskopplung “Afterlive” und natürlich Ihre 2. Single “La Bomba” der beim Publikum auch richtig gut ankam.
Es gab aber noch ein anderes besonderes Leckerlie, die 2014er Version von “Dry the rain” und natürlich durften Songs wie “Live today”, “Black Lolita”, “Sex on Legs” und “Credo” in Kombination mit “Bad Romance” nicht fehlen.
Tobias Mertens der neue Schlagzeuger der Lords mischte zwischen drin mit einem Schlagzeugsolo die Menge auf und wurde vom Publikum gefeiert.

Mein Fazit von dem Gig im Backstage:
Lord of the Lost sind eine geile Liveband und steigern sich mit jedem Konzert.
Ich freue mich schon darauf sie im Herbst wieder zu sehen!

Pics by Heiko (PictureMonster)
www.heiko-bendigkeit.de/
 




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (1)

6.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch