nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
2336333

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Loom Light - Ein Märchen das es nicht mehr gibt


Die CD ist Teil eines mehrteiligen Gesamtkonzept das eine komplette Geschichte erzählt. Sehr episches, manchmal sehr krudes Gothic-Pop-Märchen.
www.loomlight.com




Tracklist:
01 Legenden aus dem Nivana
02 Romeo Aurel's Mondschein Prinzessin
03 Panthenon Silver
04 Spieglein
05 Der Fluch von Schloß Montejuic
06 Mary Petty Day
07 Romeo & Susanne
08 Mondscheinprinzessin in ewiger Schönheit
09 Endloses Märchen
10 Zeit
11 Safira - Die Schneekönigin
12 Die Schlacht um Samor

Bandinformation:
Loomlight sind die Meister der verworrenen Schreibweise. Dennoch habe ich ganz trocken aus der Biografie herausinterpretiert: Bandgründung war wohl 2001. Der Name an sich existierte aber seit '96 - Schöpfer war Dark Romeo. Der traf dann ein paar Jahre später Sharon Next, oder ganz bürgerlich: Helmut Prixs in einer Wiener Disco. Der traf dann auf einer Party Node B von "Randomized Harmonics" und der traf dann auch Dark Romeo. Optimisten nennen es Zufall oder glückliche Fügung. Der Oberbegriff Teufelskreis scheint mir aber sinnvoller zu sein.
Es entstanden die ersten Demos zusammen mit Brian Slade. Wohin Herr Prix verschwunden ist, weiss wohl bis heute keiner. Dann kam einige Zeit später auch Marie Luise als Sängerin dazu und schon was die Band komplett.


Hier ist ein Konzeptalbum am Start mit dem man sich erst anfreunden muss oder auch nicht!
Man wird entführt in eine Klangwelt des Keyboards, die sehr Düster ist.
Der Gesang erinnert an Gothic Bands der Achtziger: düster und melancholisch.
Irgendwie hört sich das Ganze nach einem Versuch an die Welt ins verderben zu stürzen.

Hier müsste mal ein Gothic Fan her, mir ist das zu Poplastig. Dieser Plastik Sound der Keyboards und der Gesang, der ständig vor sich hindümpelt, dafür braucht man schon Nerven.

Freunde der düsteren Musik reinhören und der Rest Finger weg.
Dafür liebe ich das Leben zu sehr, um mir so ne schlechte Laune auf den Player zu legen.

Note 4,5

Hellfire-Franky


Bewertung
Redaktion: (1)
4.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch