nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
10606339
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Lake Of Tears - Illwill - Review

Aber hallo...was ist denn mit "Lake Of Tears" passiert?
Hab ich bis heute noch ihre melancholischen Songs von einst in den Ohren, so werden die mir im Moment vom neuen Material ziemlich rabiat ausgetrieben.
4 Jahre nach ihrem letzten Album "Moons And Mushrooms" werden nun andere Saiten aufgezogen.
Schon der Opener "Floating In Darkness" und der darauffolgende Titelsong "Illwill" lassen den Hörer unwürdig den Kopf schütteln.
Doch keine Angst, denn was "Lake Of Tears" hier darbringen ist nicht weniger genial, als das was auf vergangenen Alben zu hören war.
Nur eben teilweise verdammt viel schneller...grins!
Das treibende "The Hating", sowie das dreckig derb abgehende "Parasites" und auch die beiden nicht weniger langsamen Killer "Taste Of Hell" und "Midnight Madness" beweisen das z.B. noch einmal eindrucksvoll.
Doch auch Fans der älteren Scheiben kommen sicher nicht zu kurz, wenn echte Perlen der Marke "House Of The Setting Sun" (unglaublich starker Song), "Behind The Green Door" und auch "Out Of Control" erklingen.
Es ist also für jeden was dabei.
Man sollte "Illwill" wirklich eine Chance geben.
Eine solche Vielfalt an verschiedenen Styles hätte ich "Lake Of Tears" echt nicht zugetraut und bin alles in Allem mehr als positiv überrascht.
Welche Gründe dieser Anreicherung zu Grunde liegen, entzieht sich zwar meiner Kenntnis, doch angesichts solch einer Fülle an Knallern ist das auch eher sekundär.
Dieses Album hat es echt in sich!

Note: 2

                                 Reinhören + MP3 Download




Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch