nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
683930
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Kissin´ Dynamite + Maxxwell – Stuttgart LKA Longhorn, 03.12.2016

Wenn die Schwaben mit den Schweizern auf große Reise gehen!
So ungefähr hätte die Überschrift der Tour um KISSIN‘ DYNAMITE , die zusammen mit den Jungs von MAXXWELL auf große Reise gingen, aussehen können.
Aber Scherz beiseite.
Diese Tour stand nicht nur im Zeichen ihres aktuellen Albums „Generation Goodbye“, sondern auch ein komplettes Konzert sollte mitgeschnitten werden, um endlich die, für die Fans sehnsüchtig erwartete DVD präsentieren zu können.
Und weil man dafür im Ländle bleiben wollte, fiel die Wahl auf das LKA Longhorn in Stuttgart/Wangen, welches an diesem 03.12. dann auch passenderweise ausverkauft war.

 

Zuvor legten aber die Schweizer von MAXXWELL den Grundstein für ein solides Live Spektakel.
Ich hatte die Band ja schon kurz Zeit zuvor beim Ranch Festival in Hechingen gesehen, wo sie zeigten, wo der Hase langläuft.
Und auch diesmal machten sie keine Kompromisse.
Höchst professionell und mit einer ganzen Menge Charme behaftet, brachten sie ein Brett nach dem anderen.
Dies honorierten auch die Anwesenden, weshalb man auch locker davon reden kann, dass sie verdammt gut ankamen.
Ich hörte danach nicht wenige im Publikum, die nur positives über MAXXWELL sagten.
Und ganz ehrlich, ich gönne es ihnen von Herzen, denn ihre Alben sind durch die Bank auf höchstem Niveau und es ist immer wieder eine Freude, sie anzuhören.
Wer die Band bisher noch nicht kannte, der sollte sich schleunigst mal ein Bild von ihnen machen, denn MAXXWELL halten nicht nur die Fahne der musikalisch hohen Qualität der Schweiz hoch, sondern sind wie gesagt auch coole Jungs.
Deshalb einfach mal rein hören und genießen!

 

Nach diesem Einstand nach Maß wurde es dann Zeit, um die schwäbischen Jungs auf die Bühne zu bitten und KISSIN‘ DYNAMITE ließen ihr Publikum auch nicht zu lange warten und legten kurze Zeit später mit dem Titelsong ihres schon erwähnten neuen Longplayers „Generation Goodbye“ los.
Da an diesem Abend bekanntermaßen eine Live-DVD mitgeschnitten wurde, war es nicht verwunderlich, dass sowohl der Sound, als auch die Lichtverhältnisse dementsprechend gut waren und auch die Setlist konnte sich sehen lassen.
Bot sie doch von jedem ihrer Alben einen recht guten Eindruck.
So konnte, bzw. kann man sich gleich zweimal über Stücke, wie „Money, Sex And Power“, „Love Me, Hate Me“, „If Clocks Were Running Backwards“, „Operation Supernova“, „Sex Is War“ und „Steel Of Swabia“ erfreuen.
Denn wenn die DVD veröffentlicht wird, hat man eine schöne Erinnerung an diesen Abend.
Auch nicht unwichtig zu erwähnen wäre noch, dass sogar Jennifer Haben, ihres Zeichens Sängerin von BEYOND THE BLACK es sich nicht nehmen ließ, zusammen mit den Jungs den Song „Masterpiece“ zu performen, bei dem sie ja bekanntermaßen auch in der Studioversion zu hören ist.
Ein sehr netter Bonus, der sich dann auch auf der DVD gut machen wird.
Ich denke sowieso, dass die visuelle Gestaltung sehr ansprechend wird und das nicht nur für alle KISSIN‘ DYNAMITE Fans.
Man hat sich wirklich Gedanken gemacht, den Gig so authentisch, wie möglich zu bestreiten, was mir persönlich wirklich sehr gut gefällt, da man auf gezwungen wirkende Darstellung von sich selbst gänzlich verzichtet hat und ihn stattdessen so gespielt hat, dass man nicht permanent das Gefühl hat, man würde sich ja unter Umständen kurze Zeit später im Fernsehen sehen, getreu dem Motto: „Oh Gott, ich werde gefilmt. Sitzt meine Frisur auch ordentlich?!“ 

 

Ich persönlich freue mich schon auf die DVD von KISSIN‘ DYNAMITE.
Nicht nur weil ich dem dafür gewählten Auftritt beiwohnen durfte, sondern weil ich die Jungs einfach mag und klasse finde, wie sie ihren Weg gehen.
Möge ihnen ihre erste DVD noch einen weiteren Schub vorwärts bescheren!

 

Pics by Heiko Bendigkeit
https://www.facebook.com/Heiko-Bendigkeit-268616456572912/?fref=ts

 




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch