nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
937125
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


KISSIN' DYNAMITE - Hamburg Markthalle, 24. Oktober 2012
 KISSIN' DYNAMITE 01 Mirror, Mirror…
KISSIN' DYNAMITE - Hamburg Markthalle, 24. Oktober 2012

Mannomann, wie kann Spiegel-online nur so einen kontraproduktiven Artikel über eine geniale, aufstrebende Band ins Netz stellen? Hühnerbrust? Kaulitz-Bruder? Für diese gequirlte Scheiße gehört der Redakteur (wegen dem alle anderen Interviewer anderthalb Stunden, die er von der Spiegel-Zentrale bis zur Hamburger Markthalle - einmal quer über die Straße - brauchte, warten mussten) geteert, gefedert und aus der Stadt gejagt. Durch die o.g. Anspielungen angeregt, folgten erstmal mindestens fünf Seiten unqualifizierte Leserkommentare. Wer keine Ahnung hat, soll einfach sein Maul halten - oder seine Finger still. Hier kommt die ungeschminkte Wahrheit über den Auftritt von KISSIN' DYNAMITE im Vorprogramm von DRAGONFORCE.

 KISSIN' DYNAMITE 02Die Jungs von KISSIN' DYNAMITE leben den Rock'N'Roll! Im Gegensatz zu vielen anderen sogenannten "Bands" sind Hannes, Jim, Ande, Steffen und Andi definitiv echt. Kein zusammengecasteter Müll, kein sprachgestörter Zonen-Import, sondern einfach talentierte Jungs, die ihre Instrumente beherrschen und bei dem, was sie machen, eine Menge Spaß haben. Mit dem 2012er Album "Money, Sex And Power" treten KISSIN' DYNAMITE gewaltig in den Arsch! Und das bringen sie auch live rüber. Die Bühne sprüht vor Tempo, Adrenalin und Schweiß.

 KISSIN' DYNAMITE 03Frontmann Hannes hat dabei das Publikum fest im Griff. Sämtliche Mitsingparts schallen aus tausend Kehlen. KISSIN' DYNAMITE sind für die Bühne geboren. Was auch RTL-Comedian Bülent Ceylan wusste und die fünf im Oktober zu einem Auftritt in seine Show einlud. In Hamburg präsentierten sich KISSIN' DYNAMITE energiegeladen und voller Spielfreude. Los ging es nach einem kurzen Intro vom Band mit "Sleaze Deluxe" von der aktuellen Scheibe. In bester Bruce Dickinson-Manier fegten die Jungs über die Bühne, eine Freude für die Zuschauer, der Horror für jeden Fotografen. Trotz massiven Headbangens hielten die Frisuren - die nichts mit Tokio Hotel zu tun haben, sondern Teil einer Kult-Bewegung der 1980er Jahre sind, die sich Hard Rock nennt (nur mal so als Anmerkung für ahnungslose TV- und Zeitungsreporter) - von Jim und Hannes bis zum Schluss stand.

 KISSIN' DYNAMITE 04Mit dem nächsten Song "Sex Is War" stellte die Band klar, dass sie keine Schmusekapelle sind. Das vorwiegend weibliche Publikum in den ersten Reihen stimmte dem lauthals zu. Weiter ging's mit zwei KISSIN' DYNAMITE-Klassikern, nämlich "Addicted To Metal" und "Welcome To The Jungle". Und das war es auch schon mit dem Ausflug in die Vergangenheit. Ganz zurecht verkündete Hannes "I Will Be King" und erinnerte mit Zepter und Schleppe etwas an Freddy Mercury zu seinen besten QUEEN-Zeiten. Heiß wie die glühende Sonne kam prompt die "Operation Supernova", bei der getanzt wird, bis die Party vorüber ist. Das Titellied des Silberlings "Money, Sex And Power" beendete das gelungene, aber gefühlt viel zu kurze Set.



 KISSIN' DYNAMITE 05Als Vorgruppe sind KISSIN' DYNAMITE viel zu schade, deshalb hoffe ich, dass die Jungs es schaffen, so groß rauszukommen, dass sie als Headliner auf Welttournee gehen können. So jung, soviel Potential, solch einen Hummelschwarm im Hintern, da können die ganzen Schwachmaten mit ihrer Weichspülmusik, die zwei Tage nach Veröffentlichung schon wieder in Vergessenheit geraten sind, einpacken. Oder kann mir einer einen Hit von Overground, Preluders, Monrose oder Queensbury nennen? Selbst bei den Pseudo-Harten wie Tobias Regner und Thomas Godoj blieb - zumindest bei mir - nichts hängen. Martin Kesicis "Angel Of Berlin" war zwar genauso beschissen, aber wenigstens ist der Typ cool.

Wie auch immer, der Auftritt von Hannes, Jim, Ande, Steffen und Andi in Hamburg war genial und ich hoffe, dass ich mit den Jungs mal das eine oder andere Bierchen schlürfen kann, wenn sie in den hohen Norden kommen, um ihre nächste Platte aufzunehmen.



Bericht von DANU (dem Schattenmann)
Fotos: BIANCA (Schattenfrau)




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (2)

1.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by Sev am 02.04.2013 - 21:03
Danu at its best :))
Geiler Bericht. Alle Daumen (samt großen Zehen) nach oben.
Wünschte, ich wäre dabei gewesen.