nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1204842
Interviews

zeige: Galerie | Übersicht


KEEL: The right to rock, Interview mit Ron Keel
Es freut uns sehr, dass mit Ron Keel himself eine echte Metalikone der 80er heavy-metal-heaven.de für ein kurzes Interview zur Verfügung stand.
Lest hier selbst seine Einschätzungen zur laufenden Tour, seiner Karriere und den Möglichkeiten, KEEL bald wieder auf deutschen Bühnen zu begrüßen.


HMH: Hi Ron, gut dass Ihr wieder in Deutschland seid. Bist Du eigentlich zufrieden mit Deinen Musikprojekten ausserhalb der Band KEEL?

RK: Es ist mein Job, niemals zufrieden zu sein. Aber ich bin sehr stolz auf die Musik, welche ich kreiert habe. Und auf die Freundschaften und Erfahrungen und meine Beziehungen zu den Fans. IronHorse war sehr spezielll, ebenso das Saber Tiger album, meine Erfahrungen als Solokünstler und die Arbeit für Film und TV. Ausserdem war ich in Tribute Projekte involviert. All das war doch sehr, sehr zufriedenstellend....

HMH: Gab es eigentlich einen besonderen Grund, solange nicht in Deutschland, bzw. Europa aufgetreten zu sein?

RK: Wir haben im Vorprogram von DIO auf der "Sacred Heart" Tour 1986 einige unglaubliche Gigs gespielt. Die Entscheidung, die Folgejahre nicht nach Europa zurückzukommen war nicht die der Band. Wir haben seitdem immer versucht, irgendwie wieder zu kommen. Jetzt wo wir das zweite Jahre in Folge in Europa unterwegs sind, hoffen wir daraus eine jährliche Tradition zu machen und die verlorene Zeit irgendwie zu kompensieren.

HMH: Was sind die Pläne mit KEEL in der nächsten Zeit und wie fühlt es sich an, wieder mit den alten Bandmitgliedern wie Ferrari auf Tour zu sein?

RK: Wir freuen uns sehr auf den Monsters Of Rock Cruise (Hardock-Kreuzfahrt in der Karibik, Red.) im Februar mit unseren Freuden von Cinderella, Tesla, Y&T, Black N Blue, KIX und Anderen. Wir hoffen auf einige größere Festivals in den Staaten und Europa nächstes Jahr und vielleicht in Japan. Wir haben keine Pläne, aufzuhören zu rocken und die Band ist besser denn jeh. Die Shows sind klasse und die Reaktionen der Fans sind sehr ermutigend für uns.

HMH: Ist es ok für Euch, in kleinen Clubs zu spielen, nachdem Ihr doch ziemlich große Rockstars in den Staaten wart?

RK: Normalerweise können wir in kleineren Locations unsere volle Show spielen, weil wir dann meistens als Headliner auftreten. Was wir natürlich sehr genießen. Es ist nicht die Größe des Konzertsaals sonder der Spirit der Fans, der für uns wirklich wichtig ist.

HMH: Wir haben Euren Auftritt hier in der Rockfabrik Ludwigsburg als sehr emotional von Eurer Seite empfunden, so war es auch für uns. Kannst Du ein paar Worte zu Euren deutschen Fans sagen und uns evtl. versprechen noch vor dem Jahr 2036 wieder zu kommen? ;))

RK: Meine Shows sind immer emotional. Ich habe eine große Anzahl von Freunden und Leuten die ich bewundere, die leider nicht mehr unter uns weilen. So habe ich schon vor langer Zeit gemerkt, dass Du nie wissen kannst, wenn Du Deinen letzten Song singst. So gebe ich immer Alles was ich habe und spiele es immer so wie ich den Song auch meine. Ich kann Euch versprechen, dass wir zurück nach Deutschland kommen wollen und alles in unserer Macht stehende unternehmen werden, um es wahr werden zu lassen. Es ist auch in Eurer Hand, bei Promotorn, Agenten und Auftrittsmöglichkeiten KEEL nachzufragen. Und dann wird man hoffentlich von deren Seite zuhören.

Wir wollen Euch für die immense Unterstützung danken und für das tolle Feedback bei den Konzerten hier. Und wir wollen, dass Ihr wisst, wie sehr wir dies schätzen. Rock on, bleibt mit uns in Kontakt über z.B. http://keelnation.com/!

HMH: Vielen Dank für das Gespräch, Ron!



Englisches Original-Interview:

HMH: Hi Ron, good to have you back in Germany. Are you satisfied with other musical projects during the time without KEEL Band?

RK: It's my job to NEVER be satisfied. But I am very proud of the music I've created, the friendships and experiences, and my relationship with the fans. IronHorse was very special, the Saber Tiger album, my experiences as a solo artist, the TV and film work, and my involvement in the tribute industry have all been…well, very satisfying…

HMH: Is there a special reason not playing in Germany (Europe) for such a long time, even in the successful years late 80s....

RK: We did several amazing shows in Germany with Dio on the "Sacred Heart" tour in 1986. The decision, not to return to Europe the following year was not the band's - we've been trying to get back ever since. Now that we've been to Europe two years in a row, we hope to make it an annual tradition and make up for lost time.

HMH: What are your plans with the Band for the near future, how does it feel to go on tour again with band members like Ferrari.....

RK: We are looking forward to the Monsters Of Rock Cruise in February with our friends Cinderella, Tesla, Y&T, Black N Blue, KIX, and others. Hopefully some major festival shows in the US and Europe next year, and possibly Japan. We have no plans to stop rocking now that the band is better than ever and the shows are strong, and the response from the fans is very encouraging.

HMH: Is it ok for you to play in small venues after all this time and being a kind of big rockstar in the US?.

RK: Usually when we're playing smaller venues, it means we're headlining and getting to do our full show, and we really enjoy that. It's not the size of the venue, but the spirit of the fans, that really matters.

HMH: We felt your gig in Rockfabrik very emotional from your side, so it was for us. Can you say a couple of words to your german fans and maybe give us a promise to come back before 2036? ;))

RK: All my shows are emotional. I have a long list of friends and people I admire that are no longer alive, and I realized a long time ago that you never know when you will sing your last song, so give it all you've got and play it like you mean it. I can promise you that we want to come back and will do everything in our power to make it happen - it's up to the fans to demand KEEL at the venues and events and the promoters and the agents will listen.

We want to thank the fans for the amazing response on our recent European tour and let them know how much we appreciate them - rock on, and stay in touch with us at http://keelnation.com/!

HMH: Thank you so much Ron, hope to see you back soon here in Germany!


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch