nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
7341614
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Karlahan - Exile - Review
Aus dem Land der Stiere beehren uns heute Karlahan mit ihrem Symphonic Detah Metal!
Das Sechstett aus Barcelona, das 2006 gegründet wurde und 2009 die erste EP aufnahm, hat sich für ihren ersten Longplayer viel einfallen lassen.

„Exile“ bietet eine stilistische Vielfalt, die man selten findet. Und das hat mehrere Gründe: einerseits haben wir hier eine Band mit drei Gitarren, die entweder ordentlich Druck machen, melodiös-markante Riffs spielen oder dann wieder ganz verspielt klingen bzw. schöne akustische Klänge abliefern.
Dann gibt es den schweren, düsteren Bass und pausenlose Double-Bass-Attacken, die hart und knackig die Songs voran treiben.
Zwischendurch verspieltes Keyboard bzw. Programming, wo auch schon mal die Streicher durchklingen.
Karlahan liefern Musik, die insgesamt immer eher wehmütig-melancholisch ist aber wiederum nie extrem heftig.
Man könnte fast meinen, Karlahan möchten zu viel in ihre Songs packen und verlieren dadurch den eigentlichen roten Faden aus den Augen.
Dies ist wirklich bedauerlich, denn rein spielerisch kann das Album der Spanier, locker mit den ganz Großen mithalten.

Fazit.Für Fans der Hartwurstfraktion mit offenen Ohren für neue Klänge im Death Metal Bereich, ist hier eine klare Bereicherung am Start!
Potenzial ist mehr als genug da, sodass für mehrere Alben gesorgt sein wird!

Note 3





Bewertung
Redaktion: (1)
3.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch