nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1056109
Interviews

zeige: Galerie | Übersicht


Interview mit Sänger Paskkal Bardot -Pornstar Airlines vs Hellfire-Franky-Heavy Metal Heaven

Franky: "Hy erstmal, stell dich unseren Lesern doch mal vor und was "Pornstar Airlines" überhaupt bedeutet.
Paskkal Bardot: PSAL ist eine momentan wieder unvollständige Party-Metal/Rock-Band. Nur ich (Sänger, Komponist), was bedeutet, daß ich eine Ein-Mann-Parallelgesellschaft bin...
Und es ist gleichzeitg ein erfolgreiches Webzine, das Pornstars und manchmal auch Musiker durch schmutzig-coole Interviews präsentiert. Es dient der wechselseitigen Promotion und Imagepflege und auch meinem persönlichen Vergnügen, denn im Gegensatz zu Dir nagel ich meine Interviewpartner öfters mal... :respekt:

Franky: "Musik und Porno Stars, passt ja schon irgendwie zum Rockbusiness "Sex Sells". Wie bist du auf die Idee gekommen?
Paskkal Bardot: Ich hatte einen Frust weil ich mir immer einen auf die Frauen runtergeholt habe. Dann hab ich in den Gelben Seiten unter "Pornstars" alle Debi Diamonds dieser Welt angerufen und gesagt: "Mädel,hör mal zu: ich hab jetzt schon hunderte von Mäusen verbraten um Filme mit Dir zu sehen und die zwei Schnitzel in der Heizung machen mir auch keinen Spaß mehr. Ich will endlich mal LEBENDES Fleisch!Das leuchtete den Frauen ein und sie machten die Beine für mich breit. Dann dachte ich mir: "Wenn ich sie schon bumse, könnte ich mich eigentlich auch mit ihnen unterhalten...Der Rest ist Geschichte.

Nee,Quatsch...
Im Ernst:
Es hat einen extrem üblen Hintergrund:
Ich war beruflich,liebestechnisch und wohungsmäßig massiv gescheitert und dann wurde 2007 Krebs bei mir diagnostiziert.

Ich habe realisiert:Ich habe NICHTS mehr.

Ein Kumpel meinte: "Du kennst viele der begehrstesten Frauen der Welt. Das ist nicht NICHTS. Und Du bist durch und durch Künstler: Musik, Texten, Malen, Fotografieren, usw. Nutz das!Naja, ich sagte mir dann: Wenn jede dumme AMSEL da draußen es schafft zu überleben, kann ich es als MENSCH erst recht.
Dann beschloß ich uralte Songs von uns, auf die ich so stolz bin, auf einer Myspace-Site zu veröffentlichen und die Resonanz der Leute war umwerfend gut. Dann überlegte ich mir, wie man sich abheben konnte von den anderen Bands.

Dann sah ich das Video von The Bloodhound Gang "The ballad of Chasey Lane" und dachte mir: "Warum besingen die ausgerechnet DIESE Gurke? Ich kenn viel bessere Pornstars...Dann kam mir Metal-Sludge in den Sinn, mit ihren 20 Questions.
Daher rief ich dann ein paar der bekannten Models, wie Sara Jay, Angie Savage, Monica Mayhem, usw. , die ich schon lange kannte, an und fragte sie, ob sie Lust auf lustig-schmutzige Interviews hätten um mir zu helfen meine Band zu promoten.
Nach dem 8. Interview berichtete dann auch AIN und AVN über uns, was eine riesige Bekanntheit im Zielmarkt USA nach sich zog.
Das Ganze hat dann eine riesige Energie bei mir freigesetzt, ständig Glücksgefühle und so. Vielleicht bin ich auch deswegen gesundheitlich wieder genesen.
Zudem geht es mir darum zu polarisieren, anzuecken. Das Wort ROCK N ROLL bedeutet ja nichts anderes als FICKEN. Doch die meisten der europäischen Rockbands verkörpern dies überhaupt nicht. Die sind nicht unbequem und provozierend, sondern sie sind die süß-wüsten Rebellchen von nebenan und glauben, wenn man sich jedes Wochenende zusäuft und in die U-Bahn pisst, daß das Rock n Roll wäre...


Rock muß sexy sein, cool und aggressiv, großkotzig und lustig, charmant und erfolgsorientiert und mit viel zur Schau gestelletem Testosteron.

Diese ganzen Bands aus Baden-Württemberg, wie z.B. Wicked Sensation, haben nicht das Coole, nicht die Idol-Funktion. Die haben alle NICHTS mit Rock n Roll zu tun.
Nichts Wildes, nichts Authentisches immer nur etwas Möchtegernes.
So wie die will keiner sein, die machen nur ungefährlichen Hausfrauen-Rock, wo man denkt und vor allem FüHLT: "Hm-hm...ja...da hat er aber geübt...sehr sauber...Aber leider nicht das Geringste, was einen an Rock n Roll eigentlich fasziniert...Thema verfehlt, setzen, sechs ohne Sex."

Und weil ihre CD im Media-Markt & Co steht, lassen die sich von ner handvoll dümmlicher Bauernmädels feiern ("Guck mal,ich bin ein Rockstar!"), aber man sieht ja an den Locations in denen sie als "Headliner" spielen, daß da nicht der geringste Erfolg dahinter steht.
Da will ich einfach nicht hin, it's just not in me.

Die Pornstar Airlines Fanpost sieht so aus: "Endlich mal wieder ne Rockband, bei der ich an schöne Frauen,wilde Parties und coole Autos denken muß.Bingo.
Musik läuft nun mal über transportierte Emotionen!
Wobei mein letztes Auto nur n alter Golf war...:-D

2008 kam eine Email eines 17-jährigen Fans aus Kansas-City: "Habt Ihr gewußt, daß Ihr die Legenden in unserer Schule sind? Wegen Euch hab ich ne Band gegründet und wir covern Euch, Mötley Crüe und Kiss!Ich hab dem dann dankend zurückgeschrieben und der schien total glücklich darüber gewesen zu sein, denn tags darauf kamen 30 Freundesanfragen aus Kansas-City, alle 17 Jahre alt...süß, oder?


Ich gehöre nicht zu den Musikern, die Dir dreckig ins Gesicht lügen und Dich und sich selbst für dumm verkaufen, indem sie sagen: "Mir geht es nur um die Musik...".
Ach ja? Warum treten die Bands, die das behaupten, dann auf???
Dann könnten sie ja auch im Proberaum bleiben!
Warum haben sie denn Spaß???
Doch nur, wenn ein immer größer werdendes Publikum applaudiert!
Und WARUM tut das gut???
Weil der soziale Status wächst!
Und was ist wichtig DARAN???
Ein archaischer Grund: Je höher der soziale Status, desto mehr Reproduktionschancen hat man:
It s all about GIRLS!

Mir geht es bei Pornstar Airlines um den Erfolg, nicht NUR um die Musik.
Und den hab ich.
Nur noch nicht als Live-Band, das wäre die Kirsche auf der Sahnetorte.
Ich hab Nägel reingehauen, die kein Mensch mehr zieht.
Nun gilt es eine Villa daraus zu bauen... ;-)


Franky: "Was hat dich persönlich daran gereizt, Pornostars zu Interviewen?
Paskkal Bardot: Siehe oben. Ich bin von Beruf Biologe und hätte auch Papageienzüchter interviewen können, aber die Resonanz und der Imagegewinn wären bestimmt nicht so groß geworden.... :-D
Aber für's Ficken interessiert sich jeder.
40% der Myspace-Freunde sind erstaunlicherweise weiblich.
Früher habe ich die Vogelwelt gefilmt. Jetzt ist es genau umgekehrt... :-D
Sich mit Vögeln zu beschäftigen macht eben Spaß, ich bin ein Pornithologe...
Nur blöd anbaggern darf man die Erotikmodels nicht, weil das jeder tut.
Ich unterhalte mich mit denen normal und bring sie zum Lachen. Die Sex-Fragen kommen immer am Ende, NACHDEM die Connection da ist. Und wenn man sich dann über Sex unterhält, wird man ja automatisch geil...




Ron Jeremy meinte einmal: "Wenn man scheiße aussieht und trotzdem heiße Frauen haben will, muß man entweder Rockstar oder Pornstar werden.Und weil ich nicht nur optisch näher an einer Vogelscheuche als an George Clooney bin, sondern auch bezüglich der Hirnfülle näher an einem Schokoladen-Osterhasen als an Albert Einstein, dachte ich mir: "Ich brauch beides:Rock und Porn."

Klappt.

Doppelt genäht fickt besser.

Biggi Bardot meinte mal zu mir: "Ich bin stolz darauf, daß ich mich nicht hochgeschlafen habe.Komisch. Kann ich nicht nachvollziehen. ICH mach das gerne. Ich bin nun daß bekannteste männliche Groupie der Welt!


Zu guter Letzt genieße ich auch den durch die Pornstars entstehenden Neid dieser ganzen Musiker aus der süddeutschen Rockszene, die nie einen nennenswerten Bekanntheitsgrad erreichen werden, schlicht aus dem Grund, weil sie zwar vom Talent her auf die ganz großen Bühnen gehören, von ihrer Umgänglichkeit her aber eher zu Tiermehl verarbeitet und an die Schweine verfüttert gehören...

Franky: "Wie muss sich ein normaler Mensch, die Pornostars vorstellen? Gibt es dort auch so etwas wie Starallüren?
Paskkal Bardot: Definitiv. Wobei es auch hier einen massiven Unterschied zwischen den Deutschen und den US-Models gibt:
Erstere machen fast immer einen auf extrem wichtig (was sie NIE sind, weil deren Fanbase maximal 10% eines US-Models sind) und sie leben auch keinen Rock n Roll. Da sind viel mehr kaputte Seelen dabei, die mit der gesellschaftlichen Außenseiterrolle nicht klarkommen.
Bei den US-Models sieht es völlig anders aus. Da sind viele California-Girls dabei, die einen Freigeist haben, Hedonismus leben und ihre Sexualität durch Exhibitionismus plakatieren.
Die leben Rock n Roll, scheren sich einen Dreck darum, was Leute sagen und so.
Die hängen mit Rockbands ab und sind total lustig und freundlich.
Z.B. war ich mit Riley Steele, Tori Black und Tommy Lee letztes Jahr im Kit Kat Club...:-D
Man hat nur ein Leben, so let s rock!
US-Pornstars und auch Musiker sind meist viel angenehmer als die in der BRD.
Mir persönlich ist auch eine Frau, die Pornos dreht und sich dabei gut fühlt tausendmal lieber, als eine die einen gesellschaftlich anerkannten Bürojob hat und sich dabei aber ihre Seele durch Kollegen und Chef ruiniert.

Franky :"Was ist deiner Meinung nach der Grund, warum die Pornoindustrie größer ist als die Musik und Filmindustrie in Hollywood
Paskkal Bardot: Daß Erotikindustrie mehr Umsätze macht als die Musikindustrie und Hollywood zusammen, liegt daran, daß die ganze Welt westlichen Frauen beim Sex sehen will, auch in Asien und so. Der Bedarf ist immens.
Und es ist für mich überaus angenehm in dieser gigantischen Industrie anerkannt zu sein.

Franky: "Du bist auf der Suche, nach einem Investor für eure neue CD. Was gibt es hier neues. Kannst du schon Erfolge verbuchen?
Paskkal Bardot: Nee, in Bezug auf Live-Band und Album-Produktion noch nicht. Zwar hat man mir aufgrund des Medienrummels zwar schon 2008 Verträge angeboten, aber das war alles Bullshit.
Immer diese Sprüche: "Ich glaube an Dich und wir haben Größeres mit Dir vor" und "Unterschreib hier und Du kriegst viel Geld!
Ich muß daher immer regelmäßig in den Spiegel sehen um zu prüfen, ob da "100%iger Vollidiot" auf meiner Stirn steht...


Hab auch einige Verträge von einem befreundeten Richter PRIVAT prüfen lassen und bin froh, bis dato nichts unterschrieben zu haben. Ich hätte nichts davon gehabt und vieles verloren. Viele Bands lassen sich unter Druck setzen und unterschreiben, Hauptsache die können die Nachbarsmädels beeindrucken mit ner CD im Saturn... Bringt doch nichts.
Guck Dir z.B. die überaus talentierten Babylon Bombs aus Stockholm an. Die haben 3 KILLER-Alben. Doch bei ihrem letzten hatten sie sich zuwenig mit Vertragsdetails auseinandergesetzt:
Das Album steht für 18 ( !!! ) Euro im Media-Markt.
WER gibt soviel Geld aus??? Keiner!
Solche Sachen muß man im Vorfeld klären!


Große Erfolge sind aber in viel wichtigerer Hinsicht zu verbuchen:
Es gibt unfassbar viele Fans.Das heißt die Basis stimmt.
Es gibt massig Booker WELTWEIT, die Pornstar Airlines haben wollen.
Viele nennenswerte Managements die Zusammenarbeit suchen.

Daher daß keine Live-Band da ist konnte ich in der letzten Zeit leider nur mit nem Kumpel Akustik-Sets auf Pornstar-Partys spielen. Das ganze brachte zwar viele wichtige Freunde in Hollywood in allen möglichen Biz-Sparten, die die Sache supporten, wo es geht, aber der entscheidene Investor ist bisher nicht dabei.

Franky: "Was gibt es bei der Band Pornstar Airlines" neues. Die Band besteht seid 1999 und 2007 wolltest du noch mal durch starten. Was ist aus deinen Plänen geworden?Paskkal Bardot: Seit 2007 pendle ich zwischen Berlin, Las Vegas und L.A. und versuche Pornstar Airlines als Live-Band erfolgreich zu machen.
Die Probleme:

ich muß nach 3 Monaten die USA verlassen, da ich meist keinen festen Arbeitsvertrag habe und auch, weil ich in der BRD leichter Geld verdienen kann. Die in den USA gegründeten Band zerschlagen sich dann weil die Jungs dort ja verständlicherweise auch weiterkommen wollen und sich anders orientieren. So war das ja schon mit der Original-Besetzung von 1999.
Man bekommt das "Wir"-Gefühl nicht hin.

In der BRD ist gibt es ein anderes Problem:
Der Zusammenhalt.
Die Attitude der Deutschen gefällt mir nicht. Die beschäftigen sich viel stärker mit Machtkämpfen als die Amis, die viel eher bereit sind, an einem Strang zu ziehen.
Die Musiker in Kalifornien WOLLEN nichts anderes als Musikmachen. Die fahren Pizza aus und kellnern um den Traum zu verwirklichen und fügen sich viel besser in ein Team.
In der BRD hat jeder seine Ausbildung und so.
Und sobald man hier mehr wie 3 mal "nein" innerhalb 4 Wochen zu einem Gitarristen sagt und der Proberaum keinen Plasma-TV und kein Westfenster hat, durch das die Abendsonne auf die Löckchen scheint und die nächste S-Bahnhaltestelle mehr wie 4 Minuten Fußmarsch entfernt ist, verweigert er die Weiterarbeit. Man hat ja Hartz 4.

Die denken: "ich mach "pling-plang-plung" und hole mehr wie 2 Akkorde aus einem Stück Holz, ich bin ja ein Halbgott! Zudem habe ich "ficki-facki-fucki" schon mit 20 Jahren mit 10 Mädels aus den Nachbarsdörfern gemacht, ich bin ein GOTT !
Am Anfang sind alle immer extrem begeistert,doch dann werden sie übermütig, ZU kreativ und beginnen den Machtkampf.

Ein Muster in 6 Schritten:

1.Wow, da ist was Tolles und man hat Interesse an mir ?!
2.Ich BIN bei etwas Tollem dabei!
3.Ich wichtig bei etwas Tollem!
4.Ich bin unverzichtbar bei etwas Tollem!
5.Ich bin der Wichtigste bei etwas Tollem!
6.Ich bin der Chef bei etwas Tollem!

Gitarristen kapieren oft nicht, daß selbst der Beste von ihnen nur über einen Sänger funktioniert, ist dieser auch nur mittelmäßig gut.

Früher hatten wir Kinder-Ponyreiten und jedes Kind durfte 10 Minuten auf's Leitpony sitzen. Und dannach bekam jedes Kind 2 Karotten für die Pferde.
Wehe aber, wenn mal ein Kind ZWÖLF Minuten auf dem Leitpony saß oder DREI Karotten bekam! Da war das Geschrei groß!
Die bisherigen deutschen Gitarristen würden aber sogar die SCHRITTE aufrechenen, die das Pony gegangen ist und die Karotten ABWIEGEN...
:-D

Kennst Du den Film "Rockstar" mit Mark Wahlberg?
Kaum ist er "ne Viertelstunde" in der Band, die er so toll findet, versucht er alles an sich zu reißen und sich zum Songwriter und damit Bandboss aufzuschwingen. Ein klarer Affront gegen die Bandleader!
Und genau das ist die ganz bittere Realität.

Ich habe nichts gegen Großkotzigkeit aber man muß es sich LEISTEN können!
Wie z.B. Gene Simmons. Und es muß immer Hand in Hand mit Humor und ein wenig Selbstverarschung gehen. Aber gegenüber Kumpels ist es dennoch nicht angemessen.
Und mit "Pling" und "Ficki" alleine kann man mich nicht beeidnrucken, wie Du Dir vorstellen kannst.

Aber solange ich sehe, daß es auch umgängliche Gitarristen gibt, die toll spielen können, gebe ich nicht auf einen zu suchen. Und diese Dauer-Alleinis könne mir gestohlen bleiben.

Franky: "Wer ist bei euch zuständig für das Songwriting und woher nimmst du Ideen für Songs?
Paskkal Bardot: Ich habe ca. 50 eigene Songs, teilweise noch aus der Teenagerzeit, die ich verwenden will. Meistens schreibe ich die kompletten Songs, manchmal ist es Teamwork, wie die, die momentan auf Myspace stehen.
Da ich aber immer den Text und die Gesangsmelodie mache, bin ich aber a priori der Haupt-Komponist jedes Stückes, da ja die Gesangsmelodie zur Musik und nicht zum Text gezählt wird.
Doch mir war es immer völlig egal, WER die Songs schreibt und hab auch kein Problem mit externen Komponisten, solange sie mir gefallen.
Nur wenn jemand MEINE Stücke umschreiben will, reagiere ich extrem sauer, weil da ja Herzblut drinsteckt. Man kann es auch Künstlermentalität nennen. Diese Mentalität vermisse ich bei vielen.
Hauptsache ANDERS machen, Hauptsache MACHT ausüben wollen... :-(((

Für jeden Künstler ist es verletzend, wenn man sein Werk umändert, denn der, der dies tut, sagt ja ganz direkt:
"Du bist nicht gut genug,ich bin BESSER.Widerlich arrogant, denn wer hält schon die Wahrheit in den Händen???
Es gibt kein "besser" in der Kunst.

Kennst ja Speedy Gonzales, die schnellste Maus von Mexiko...
Wenn der von irgendwo WEG sein will, ist der blitzschnell.
Doch ich hab ihn immer als Warmduscher empfunden:
Wenn einer meine Songs umschreibt, sehen er und Gonzales nur noch meine Staubwolke.

Die Einflüsse kommen aus jeder Musikrichtung, ich höre ja alles, von Swing über Disco, House und Rap bis zu Gothik und Trash-Metal.
Ich liebe Musik über alles.
Mein Herz schlägt jedoch am versautesten für 80ies-Poprockmetal.

Die Texte sind einer der Schlüssel für die Beliebtheit,i ch gebe mir da extrem viel Mühe, viel Wortspiele, Verballhornungen und so.
Anders als die typisch dussligen Texte wie "I feel alright on Saturday night" und "I wanna fly to the blue sky"... :devil:

Franky: "In welche Musiksparte würdest du Pornstar Airlines stecken? Wenn es denn eine dafür geben würde?
Paskkal Bardot: Passe. So etwas ist für Musikschreiberlinge.
I do give a flying fuck but i don t give a flying fuck on THAT. It s just rock.
Ettiketten sind etwas für Flaschen und als solche fühle ich mich nicht.

Ich hab den Leuten immer nur gesagt: "Wenn Du Kiss, Guns n Roses, Mötley Crüe, Turbonegro und Def Leppard gut findest, hör es Dir an.Leider sind die Stücke auf Myspace nur die Turbonegro-Richtung... :-(
Ich stehe auf Riffs und Gitarren-Soli!
Hör Dir "Dr Feelgood" von Mötley Crüe" an oder "Use your illusion" von Guns n Roses, da werden alle Stile von Poprock über Punkrock bis Metal verbraten,auf einem Album. So ist es bei Pornstar Airlines auch.

Franky: "Stimmt es das Gene Simmons (KISS anm. der Redaktion) von deinem Marketingkonzept begeistert war und wie kam es zu der Begegnung?
Paskkal Bardot: Ja, ich war schon einige Male in der Playboy Mansion eingeladen. Gene und ich haben ein paar Freundinnen gemeinsam und diese haben Gene nach der jeweiligen Veröffentlichung des Interviews ihm davon erzählt.
Als ich ihm vorgestellt wurde, wußte er ein paar Details und zeigte mir somit, daß er sich mit Pornstar Airlines beschäftigt hatte. Dann bezeichnete er das Konzept als "KILLER" und fand auch die Songs cool, u.a. wegen der Lyrics. Er hat mich dann ermutigt, da bloß nicht aufzugeben und er sich ggf. weitere Gedanken macht, wenn es ein Produkt gibt. Wow!
Gene sehe ich als Vorbild, weil er sich um den Erfolg und nicht ums Saufen kümmert.
Er hat mir viel Kraft gegeben.

Franky: "Wie würde deine Traumbesetzung aussehen, für eine richtige Kick -Ass Band?
Paskkal Bardot: Wenn ich mir eine Band aus lauter x-beliebigen Rockmusikern zusammenstellen könnte?

Tommy Lee (Mötley Crüe)- Drums

Sebastian Belladonna (der Ex-Pornstar Airlines Bassist)- Bass

Joe Perry (Aerosmith) - Guitar

Satchel (Steel Panther) - Guitar

Jesse Jane and Puma Swede (Pornstars) -Backing Vocals

Kayden Kross (Pornstar) - Keyboard. Die kann zwar nicht spielen, aber sie sieht KILLER aus und man könnte ja das Keyboard gesamplet laufen lassen...

Doch wer könnte das bezahlen? Am teuersten wäre wohl Seb,
denn der meint immer: "Wenn ich mich mit Dir Hackfresse zeigen soll, mußt Du ordentlich bluten.
Franky: "Was waren bisher deine außergewöhnlichsten Situationen bei Interviews mit den Pornostar. Lustige oder gar peinliche Momente, etc What ever ? Was fällt Dir spontan dazu ein?
Paskkal Bardot: Evil Jared von der Bloodhound Gang hatte damals den Partybus (ein von West Coast Customs (MTV s "Pimp My Ride") zur Rockbar umgebauter FAHRENDER Stadtbus,inkl. Dancing Pole), der auf das Gelände von West Coast Customs gestellt war.
Wir haben dort oft extremst gefeiert. Mit Puma Swede wollte ich im Bus das Interview machen, doch es war zu laut. Einer von WCC hat uns dann die Werkstatt aufgeschlossen. Dort stand Lukas Podolskis Auto zum pimpen und wir sind auf den Rücksitz und haben dort das Interview gemacht!

Lukas,falls Du das liest:
Die Dellen im Himmel über der Rückbank sind kein
VERarbeitungsfehler von WCC , sondern ein BEarbeitungsfehler von uns...
Oder:

Schon 2009 hat die VENUS, die größte Erotikmesse der Welt, den Pressepass für Erotik-Webzines gestrichen, weil es einfach zuviele gibt.
Bis auf Pornstar Airlines.
Doch die Webarea war 2009 schon aufgebaut und ich hatte somit etwa 200 qm für mich alleine! Gratis!
Ich hab mich mit Bree Ohlson dorthin gesetzt, um in Ruhe unser Interview zu machen.
Natürlich auf den besten Platz, so daß jeder, der dort vorbeigelaufen ist, uns sehen konnte... :-D
Eine Horde Leute mit Nadja "Naddel" ab del Farrag (die 2009-Venus-Botschafterin kam auf unseren Platz zu und einer dieser Typen meinte, ob sie sich hier hinsetzen könnten, bzw., forderte er eigentlich, auf eine blöd-plumpe Art: "Könnten Sie sich bitte da rüber setzen, wir möchten hier ein Interview machen ?!Ich schaute die Leute nur an und meinte knapp: "Nö.Immerhin hatte ich den besten Platz in der Webarea.

Er meinte dann :
"Schauen sie, wir haben Frau Nadja ab del Farrag hier und möchten uns gerne hierhersetzen.Ich meinte dann nur knapp und auch wirklich innerlich erboßt:
"Und ich hab Bree Olson hier. Schlag das!
Die haben sich dann verpisst.
Naddel war das sichtlich unangenehm, wie der Typ uns belästigt hat.

Was bilden diese Affen sich eigentlich ein?
WER zum Teufel ist Naddel in der westlichen Welt???


Bree fand mich logischerweise doppelt cool, weil ich mich nicht einschüchtern hab lassen, von einer 10er-Traube Pressefritzen.

Später fragte mich dann noch einer von den Typen, wer ich sei und für wen ich arbeite. Ich sagte es ihm und er recherchierte es scheinbar und kam nach einer halben Stunde auf mich zu und fragte, ob ich Naddel interviewen möchte.
Ich hatte da aber überhaupt keinen Bock drauf, denn ich will mir ja nicht meinen guten schlechten Ruf kaputt machen mit so einer Gurke als Interview-Partnerin...

Franky: "Du hast auf deiner Myspace Seite über 100 000 Freunde. Dein Bekanntheitsgrad scheint ja gut voran zu gehen. Was wäre für dich persönlich Ideal um Musik und Sex zu verbinden.
Paskkal Bardot: Der Plan ist: Ein Party-Rock-Metal-Album zu machen, mit den großen Pornstars als Gastmusikerinnen und -sängerinnen. Da sind viele Talente dabei. Die meisten würden GRATIS für mich mitmachen. Auch Ron Jeremy wäre SOFORT am Start, sowie diverse L.A. Musiker.
Nun bin ich mir natürlich durchaus bewußt, daß sich nur wenige für singende Erotikmodels interessieren, doch wäre der Marketing-Effekt, den das nach sich zieht immens:
So etwas gab es noch nie und wäre Stoff für viele Talkshows und so. Außerdem hat jede dieser Frauen unzählige Fans, denen sie es mitteilen würde und die aus Neugierde da reinhören würden.
Zudem hätten wir bei den Aufnahmen jede Menge Spaß...
Doch dazu braucht es einen Investor, für ein manierliches Studio und bezahlte Musiker, da ich ja leider keine feste Band habe und Pornstar Airlines als Projekt bezeichnen muß,bisher.

Dennoch wäre es toll, wenn es wieder eine ECHTE Band werden würde, entweder im Raum L.A.,München oder Berlin. Wer also Interesse und Zeit hat, an ernsthafter und fleißiger Arbeit und absurdem, durchgeknalltem Spaß:

Send us a message:

diamond69@gmx.net


Franky: "Hier die obligatorische Ecke von Heavy Metal Heaven. Was möchtest du den Leuten da draußen sagen. Hau rein!
Paskkal Bardot: haltet Euren Wellensittich nicht alleine
-lebt Euer Leben so INTENSIV wie es nur geht!Lebt nicht für ANDERE
-get rich or die trying.
In Bezug auf Pornstar Airlines werde ich hier wohl aber eher krepieren.
Aber ich bin dabei dann wenigstens über einer schönen Frau, an der sich der Rest der Welt einen runterholt... :-D


-Support Pornstar Airlines ! Kennst du das Video, in dem Vince Neil im Schaubad mit 2 Mädels in einer durch Hollywood fahrenden Limousine sitzt?
Ich will so erfolgreich sein, daß mir West Coast Customs ein Auto als Lockheed SR-71 erscheinen lässt, mit Bad. Und dann damit durch Hollywood.
He, das lässt sich doch realisieren, 2-3 US-Billboard-Number-1-Alben genügen doch dafür! :devil:


PS:-Für das Vermitteln einer eingespielten Band (Dr,B,G), die in das Konzept passt und die dann fest mitmacht, biete ich 3000 Euro. Für einen umgänglichen Gitarristen 1500 Euro. Wird alles vertraglich geregelt.


Franky: "Ich bedanke mich recht herzlich bei dir, für das beantworten der Fragen. Hab eine gute Zeit und pass auf dich auf. In diesem Sinne…..Good Luck, in all things that you do


Paskkal Bardot: Danke für das Interesse und den Support, Franky !
more INFOS,look at this


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (17)

2.03
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch