nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
5785220
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

INNER AXIS - We Live By The Steel - Review

INNER AXIS

INNER AXIS aus Kiel ärgern mich. Schon als ich die Band anno 2013 zum ersten Mal auf dem Schuby Open Air sah, dachte ich: "Was für eine geile Musik". Die Jungs verstehen ihr musikalisches Handwerk und die Optik und Bühnenpräsenz stimmen auch. Wo liegt also der Hase im Pfeffer? Die Jungs um Sängerknabe Kai Hagemann haben ein Gespür für Melodien und Hooklines. Dazu liefern sie Texte, die leicht verständlich und thematisch ebenfalls passend sind. Was jedoch nicht passt, ist der Vortrag der Gesangskunst. Kai feuert das Publikum an, sieht aus und bewegt sich wie ein Metal-Vokalist, doch heraus kommt ein minimaler Tonumfang, der selbst Dave Mustaines Leistung bei "Symphony Of Destruction" oder Rock'N Rolfs Refrain von "Prisoner Of Our Time" noch unterbietet. Und das ist echt schade. Nach mittlerweile über sieben Jahren hätte man nach dem Erstlingswerk "Into The Storm" von "We Live By The Steel" deutlich mehr erwarten können. Mit etwas mehr Schmackes in der Stimme wäre die Vorab-Single "Storm Lords" der Oberhammer gewesen. Ohne Gesangsunterricht oder Steigerung wird es die Band schwer haben, aus der Masse der ähnlich klingenden Combos herauszustechen. Verdient hätten sie es. Bleibt also nur auf die Zukunft zu hoffen.

 

Tracklist:
01. Blades Of Death
02. All Is One
03. Night Rider
04. The Brave
05. Red Dead
06. Storm Lords
07. Hound Of Hell
08. The Call Of Steel
09. We Live By The Steel
10. Rain Or Shine

 

"Storm Lords"-Video:

https://www.youtube.com/watch?v=2jddEGuj29g

www.facebook.com/InnerAxis

 

 




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch