nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
11297120
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

INCRAVE - dead end - Review
Viel versprechendes CD Cover, aber auf der Rückseite sechs kurzhaarige Typen im Anzug... von Klischees kann man hier nicht ausgehen.
Beim hören der ersten beiden Songs, schoss mir dann die Band "The Rasmus" in den Kopf. Nicht nur der Sound, auch die Stimme ähneln sich unglaublich.
Von Wiedererkennungswert kann hier also schon mal nicht die Rede sein.
Ab Track drei "A Shadow in the Dark", kommt dann auch der Power Metal Einfluss zum Vorschein und die Stimme scheint ein wenig zu variieren und zeigt leichte Abwechslung. Auch wenn dies meist nur im Refrain der Fall ist. Außerdem klingt alles unbedingt gewollt und unter Druck gespielt.

Besonders bei dem Sänger macht das einen schlechten Eindruck, es scheint als verstellt er seine Stimme um kraftvoller rüberzukommen, was aber leider dadurch eher ins Gegenteil ausläuft.
Im Gesamten gesehen , ist diese Scheibe gar nicht mal schlecht, das was nervt ist aber das ständige Keyboard Geklimper, dafür aber, sind die Gitarren sehr schön abgestimmt.

Hier wünscht man sich eigentlich nur mehr Eigenständigkeit und Individualität.

Note 3,5

Optical


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch