nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
11351938
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

IN ARKADIA - Blind Oppression - Review
Wenn Shouter Theo öfters den Clean-Gesang auspackt, dann ist wohl die Stilrichtung eine andere. Dieser "saubere" Gesang aber ist es, der mich wirklich am meisten beeindruckt, dies nur mal vorweg.

Die Gitarrenarbeit auf diesem Album ist ein richtiges Fest der Sinne. Mit zwei Gitarristen wird ein sehr gutes und solides Grundkonzept gelegt. Die Produktion ist Mika Jussila im Finnvox-Studio zudem auch mehr als gut gelungen. Was am melodiösem Material rausgeschossen kommt, ist darüber hinaus schon beachtlich.

Was will man mehr für sein Geld, als gute Musik und ein paar fette Solis. Die Band betitelt sich selber als Death-Trash-Band, was ich aber gar nicht mal sagen würde, denn hier ist sehr viel Melodie drin. Für mich schneidet die Mucke auch öfters den Weg von Power-Metal an. Mein Vorschlag hierzu: hört Euch als Anspieltip einfach "Ego Alter" oder "Cell Of Madness" an, denn hier habt Ihr das gesamte Spektrum der Band.


Note 2
Hellfire-Franky


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch