nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
6411050
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Helstar - This Wicked Nest - Review
“James Rivera” ist und bleibt einer der besten Sänger dieses Planeten…basta!
Und wenn ich mir das neue Langeisen seiner Band „Helstar“ so anhöre, fühle ich mich bei jedem Song erneut darin bestätigt, eine richtige Aussage getätigt zu haben.
„This Wicked Nest“, so der Titel des neuen Outputs, haut ein ums andere Mal neue Nägel rein und begeistert mit blanker Härte und Geschwindigkeit.

Schon in den 80ern waren „Helstar“ nicht von dieser Welt, auch wenn sie hinter manch anderer Band, die in dieser Zeit verdient, oder auch nicht berühmt wurde blieb, so haben „James“ und seine Jungs stets überragendes Material an den Start gebracht.
Man erinnere sich hierfür nur mal an Göttergaben, der Marke „Burning Star“, „Remnants Of War“, oder „Nosferatu“, die auch heute noch regelmäßig ihre Runden in meinem heimischen Player drehen.
Und auch mit dem neuen Album bleibt er dieser Geradlinigkeit treu und führt seine Mannschaft mit zielgerichteter Sicherheit voran.
Bereits der Opener „Fall Of Dominion“ macht klar, dass „This Wicked Nest“ ein weiteres Meisterwerk der Texaner ist und weitere Hämmer wie z.B. der Titelsong, das fast an die 8 Minuten gehende „Cursed“, oder das sackschnelle „Defy The Swarm“ belegen dies im weiteren Verlaufe vortrefflich.
Alles was man an „Helstar“ so liebt, bekommt man auch.
Ob es nun die packenden Gitarrenriffe, die gerne auch im Doppelpack die Gehörgänge des Hörers verwüsten, die perfekt dahin ballernden Drums, oder natürlich die genialen Vocals eines wie immer völlig überzeugenden „James Rivera“, der nicht selten in bester „Rob Halford“ (zu besseren Zeiten wohlgemerkt) Manier loslegt und den Lauschenden nur kopfschüttelnd hinterlässt.

Ich glaube somit ist wohl alles gesagt, was man zu diesem Thema sagen müsste, denn im Endeffekt gilt wie immer: Anhören und checken was geht!
Ich für meinen Teil bin der festen Meinung, dass „Helstar“ mit „This Wicked Nest“ ihrer Diskographie eine weitere Bombe hinzugefügt haben, auch wenn die Gesamtspielzeit etwas überschaubar ist.
Lieber etwas weniger Spielzeit und dafür vollgepackt mit erstklassiger Ware (wie in diesem Falle), als von Langeweile plagende 75 Minuten, oder noch länger, wie es leider andere Bands immer wieder mal hinbekommen.
Von dem her haben die Texaner alles richtig gemacht und mal wieder das volle Brett aufgefahren.
Respekt!!!

Note: 1,5

                                Reinhören & MP3 Download




Bewertung
Redaktion: (1)
1.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch