nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1075086
Interviews

zeige: Galerie | Übersicht


gurD - Interview mit V.O. Pulver
Hellfire-Franky: Jetzt seid Ihr ja schon ne Weile am Start im Rockbusiness und ich habe noch nie etwas von Euch gehört. Obwohl Du nur nen Katzensprung von mir entfernt wohnst, nämlich in der Schweiz.
Wie erklärst Du Dir das?


gurD - Interview mit V.O. Pulver v.o.: Hmmm, da musst du wohl unsere Plattenfirmen, aktuell & vergangene, fragen... gurD gibt es schon seit 1994 & wir haben bisher 7 Studioalben & eine live-cd/dvd veröffentlicht...
aber es freut mich, dass wir immer noch Leute erreichen, die noch nie was von uns gehört haben! Cool, dass dir unsere neue Scheibe so gut gefällt!








Hellfire-Franky: Wie lange habt ihr gebraucht um BANG einzuspielen?

v.o.: das ist schwer zu sagen.. da wir in unserem eigenen Studio ( www.littlecreek.ch ) aufgenommen haben & ich und Franky dort auch viele andere Bands produzieren, haben wir uns reichlich Zeit gelassen & immer wieder mal an der Scheibe gewerkelt. Ich denke reine Aufnahmezeit waren so ca. 2 Wochen. Dazu kamen dann nochmals ein, zwei Wochen Mix & Mastering. Es ist echt geil, wenn man sich nicht an einen festen Zeitplan halten muss & viel mehr nach Lust und Laune arbeiten kann. Allerdings besteht natürlich auch die Gefahr, niemals fertig zu werden. :zwinker:


Hellfire-Franky: Wer hat das Knalleralbum produziert und wo habt ihr es eingespielt?

v.o.: Produziert habe ich BANG! selber, auch den Mix & das Mastering habe ich selber erledigt. Aufgenommen wurde es, wie schon erwähnt im bandeigenen Studio bei mir im Keller!


Hellfire-Franky: Wie oft Probt ihr in der Woche und wer ist für das Songwriting zuständig?

gurD - Interview mit V.O. Pulver v.o.: oh, wir proben eigentlich erschreckend wenig... da wir im Studio ziemlich eingespannt sind & dies auch gleichzeitig unser Proberaum ist, schaffen wir es, wenn's hochkommt, im Schnitt einmal die Woche... manchmal auch weniger oder mehr, je nachdem was ansteht (Aufnahmen, Touren, Gigs etc.)
das Songwriting ist eigentlich sache der ganzen Band, bleibt aber in der Regel an mir & Pat hängen.. :zwinker:
Meistens schreibt einer von uns beiden einen Song zuhause & wir proben ihn dann gemeinsam ein. Es gibt allerdings auch Songs, welche spontan aus einer jam-session entstehen. Wir haben da keine fixen Vorgaben.





Hellfire-Franky: Ihr habt trotz euerer Härte sehr viel Melodie drin, was ich persönlich super finde.

v.o.: danke, ich bin mit Bands wie Kiss, Priest, Black Sabbath oder Maiden aufgewachsen & das hat sicherlich Spuren hinterlassen. Klar, später als die Thrash/Speed-Welle aufkam war ich Feuer & Flamme für diese damals ‚neue' Richtung. Allerdings muss für mich immer wenigstens eine ‚Spur' von Melodie vorhanden sein, purer Lärm ist nicht unbedingt etwas für mich... :zwinker:


Hellfire-Franky: Woher nehmt ihr die Ideen für eure Songs und was bedeutet GURD?

v.o.: der größte Einfluss fürs Songwriting ist das Leben selbst... ansonsten können es auch interessante Bücher oder Filme sein. Bzgl. unseres Namens: lies ihn einfach mal rückwärts... für uns ist Musik eine Droge...daher der Name. :zwinker:


Hellfire-Franky: Wie viele Alben habt ihr schon veröffentlicht?

v.o.: 7 Studioalben, 1 EP & eine Live-CD/DVD


Hellfire-Franky: Die Hardrock /Metal Szene in der Schweiz, gibt es da noch Bands die europaweit bekannt sind? Außer Krokus und Gotthard?

gurD - Interview mit V.O. Pulver v.o.: ja, da gibt es Einige. Am bekanntesten sind neben den von dir genannten sicherlich Celtic Frost, früher noch Coroner & meine alte band Poltergeist. Momentan sorgen Cataract oder Samael dafür, dass die Schweiz noch auf der metallischen Landkarte vermerkt ist.. auch kommen viele Hardrockbands aus der Schweiz, z.b. Shakra , Crystall Ball oder the Order.












Seite wählen:
| 1 | 2 || nächste->>




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch