nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
884281
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Encounter + Zorn - 16.04.2005 Pforzheim, Sakrema
Ein neuer Club, zwei neue Bands und freier Eintritt; das sind schon vier gute Gründe, um nach Pforzheim zu fahren.

Das "Sakrema" ist mehr Kneipe als Live-Club, doch in der angrenzenden Kegelbahn (!) finden regelmäßig Konzerte statt.

Die sehr trockene, studio-ähnliche Akustik bietet sich geradezu an für Konzerte und bietet für ca. 100-150 Leute Platz. Ganz so viele waren es dann doch nicht, als "Encounter", der Vierer aus Karlsruhe, kurz nach 22 Uhr begann.
Eigentlich waren außer weiteren Musikern/Freundinnen und mir nur 3 (!) zahlende Gäste anwesend.
Nach einer akademischen Viertelstunde wurde "Eintritt frei" deklariert und "Die 3", bekamen ihr Eintrittsgeld wieder. Respekt für diese Aktion, auch wenn sie nicht sonderlich half.
So ähnelte das Konzert eher einer öffentlichen Probe, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.
Encounter nahmen's mit Humor und machten das Beste daraus. Vor allem der Sänger unterhielt sein Publikum bestens. Ein guter Entertainer und Frontmann, der etwas über die Unerfahrenheit seiner Band hinweghalf.
Die flotte Mischung aus Metal und Thrash ging gut ins Blut und ist noch ausbaufähig.
Nach einer knappen Stunde wurde zum Abschluss noch ein Maiden-Medley aus Iron Maiden/22Acacia Avenue und Fear of the dark dargeboten, das zwar nicht ganz perfekt, aber sehr amüsant war.

Nach einer kurzen Pause dann "Zorn":
Der Name ist Programm und könnte nicht besser gewählt sein. Die vier Jungs aus Ludwigshafen (die Keyboarderin war leider nicht mit dabei) passen wohl am ehesten in die Ecke "Neue Deutsche Härte". Sie waren mit ihren deutschsprachigen Songs schon im Vorprogramm von "Megaherz" und "In Extremo". Singen über Gott (Im Namen des Herrn) und die Welt und sind ganz schön zornig.
Vor allem Sänger/Gitarist Freddy K. kann unglaublich angepisst ins Mikro brüllen. Das aber sehr gekonnt und eindrucksvoll, genauso wie seine scharfen Gitarrenriffs, welche die meisten Songs tragen.
Die Band wirkte allerdings sehr lustlos und schaffte es nicht, die Anwesenden zu begeistern. Sicherlich enttäuschend für "Zorn", aber auch das Publikum hatte mehr erwartet.


www.zorn-band.de
www.encounter.gmxhome.de


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by METAL UP YOUR ASS am 27.07.2005 - 21:19
:bang: