nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
21838244
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

ECHOTERRA - The Law Of One - Review
Klare Angelegenheit: Wer auf [b]NIGHTWISH[/b], [b]WITHIN TEMPTATION[/b] oder [b]STRATOVARIUS[/b] steht, hat mal volles Interesse oder sollte zumindest rein hören. Ein Special Guest ist mit Bill Hudson ([b]CIRCLE II CIRCLE[/b]) auf dem Song "The Will of Life" vertreten, der die Atmosphäre ein wenig untermalt (und das nicht nur wegen Zugehörigkeit der anderen Band).

Schwierig wird es für den, der nun durch die oben genannten Bands zu viel erwartet. ECHOTERRA sind nicht ganz so entschieden in Ihrer bisherigen Darbietung, wie ich finde. "The Law Of One" ist eines der Alben, die laufen und laufen, aber irgendwie nie richtig einschlagen. "A Tear of Her Heart" als Beispiel: Der fast schon progressive Anfang geht dermassen geil ab, dass mehr erwartet wird. Leider geht die Band diesen Weg nicht weiter und schwankt, wie so oft auf diesem Album, in eine (zu) düstere Eben ab und lässt dadurch das wirkliche Interesse im Sande verlaufen. Das dabei sogar das Schlagwerk krankhaft lahm, ist echt enttäuschend.
Die Balladen des Album sind daher ebenfalls fast fehl am Platz und der innere Wunsch nach mehr Druck kann nur durch eines ausgeglichen werden: Hoffen auf das nächste Album!

Echt schade, denn die fast unzähligen Ansätze zu überragender Mucke sind ja vorhanden, aber irgendwie "knallt's nicht" rein - und das hängt nicht nur an der Härte! Da kann der klassische Gesang gut sein und tun, was er will...

Note 3-4


Bewertung
Redaktion: (1)
3.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch


Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Bitte Text eintragen