nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
937597
Konzert-Berichte

zeige: Galerie | Übersicht


Easter Metal Meeting - 13.4. 2006 Matrix / Bochum
Easter Metal Meeting in der Matrix? Keine Frage, da sind wir dabei! Schnell zu meinem Kumpel Froozen ins Auto gejumpt, ne Kanne Kaffee in den müden Körper gepumpt und ab dafür!

Dank der netten Dame, die irgendwo im Auto versteckt sein muss, und uns zuverlässig den Weg geflüstert hat, waren wir pünktlich am Ort des Geschehens.

12€ für 4 Bands - das is nen Deal!

Es war wieder mal richtig angenehm die "Family" zu treffen, haufenweise "langhaarige Bombenleger" an einem Ort, entspannte Atmosphäre, kein Stress, da fühlt man sich wohl!

Als sich die Tore öffneten, enterten wir sofort die Bar, und harrten der Dinge die da kommen mögen….

Da wir keine der Bands vorher kannten, ließen wir uns einfach überraschen - "Here we are now - entertain us!" um mal Kurt Cobain zu zitieren.

Als erstes betraten CUSTARD die Bühne und überzeugten durch Spielfreude, gute Laune, musikalisches Können und entspanntes Stageacting, kein rumgepose, die Junx rocken!!



Der Sänger, Guido, nicht nur optisch eine Mischung aus Michael Kiske und Sebastian Bach, ließ es sich auch nicht nehmen, sich aus dem Publikum ne Kippe zu schnorren, und auch solche Pannen wie "Mikrokabel-in-Bassmechaniken-verheddert" überspielte er mit Proffesionalität.
Musikalisch irgendwo im Fahrwasser zwischen Maiden, Helloween, und Konsorten unterwegs, hinterließen CUSTARD einen verdammt guten Eindruck, gute Arbeit Jungs!

Mehr dazu im INTERVIEW mit CUSTARD DRUMMER Chris!
Interview-übersicht ->

Als nächstes sollten, wollten uns UNREST zeigen was sie auf der Pfanne haben…



UNREST aus Bremen - eine weitere Band die für überraschungen sorgte. Sehr tight servierten die Männer um Sänger Sönke Lau einen Sound der irgendwo zwischen den alten Accept, Running Wild und ähnlichen German Metal Größen anzusiedeln ist. Mehrstimmige Backing Vocals bei denen besonders das Tier am Bass Andre Neuhaus herausstach, rundeten die Sache ab, für mich waren UNREST der eigentliche Headliner des Abends und deshalb: Daumen Hoch Männer!!

MEHR über UNREST im INTERVIEW mit ihrem DRUMMER Guido!!
Interview-übersicht ->

Tja, und dann kamen SACRED STEEL…

Die Jungs schienen ihre eigene Fanbase mitgebracht zu haben, die "SACRED STEEL" Chöre waren nicht zu überhören…..



Aber, Sorry Leute - mich habt ihr nicht überzeugt an diesem Abend, ein stimmlich doch ziemlich limitierter Sänger, tausendfach gehörte Riffs und Songstrukturen, ich hab mir nach jedem Song wahllos jemanden aus dem Publikum gegriffen, und gefragt wie ihr ankommt, und abgesehen von eurer Fanbase, war der einhellige Tenor "Na, irgendwie langweilig"..

Aber auf jeden Fall waren auch SACRED STEEL, so wie alle Bands an diesem Abend vom technischen Können her sehr fit, das steht außer Frage, und vielleicht hatten SACRED STEEL auch nur nen schlechten Tag…..
Als letzte Band enterten METAL INQUISITOR die Bühne



Abgesehen vom viel zu überissenen Sound boten die Männer eine mehr als solide Vorstellung, die zwar nicht zu den Highlights des Abends gehörte, aber trotzdem Bock macht auf mehr!

Das der Abend noch mit einem Stage-Diving Unfall enden musste, war zwar schade, aber es ist ja halbwegs glimpflich "von der Bühne" gegangen…

Mehr dazu im Interview mit Chris von CUSTARD
Interview-übersicht ->

Gute Besserung von hier aus, an alle "geschädigten" !!

Fazit: Es war ein geiler Abend, kein Stress, kein Ärger, coole Leute, nen Klasse Laden, und ich wünsche den 4 Bands alles Gute für die Zukunft!!


Iceman


(besten Dank für die Bilder an: www.metalshots.com


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch



Kommentare

by Bangerbaby am 25.05.2005 - 14:04
Da kann ich Iceman nur zustimmen !
Für mich waren die Favoriten des Abends auch Custard und Unrest !
Wer da nicht mitrocken konnte, muss tot gewesen sein. ;-)
Die Jungs waren einfach nur KLASSE !!!
Sacred Steel habe ich als noch schlimmer empfunden, es war für mich persönlich
einfach nur laut, wobei sich jeder Song gleich anhörte…es ging ganz schön auf die Nerven…Sorry, aber nicht mein Ding !
Bei Metal Inquisitor kam der Sound leider nicht so gut rüber, gerockt haben die Jungs trotz allem gut. Es war ein Abend, der sich auf jeden Fall gelohnt hat !
:bang:

by harry am 23.04.2006 - 14:37
Aha !
Daher hatte Herr Froozen die Muskelprobleme im "Fuß" :zwinker:

Geiler Bericht
:respekt:

by Wolfspack am 23.04.2006 - 18:15
:fg: Jo, jo, jo - stimme Iceman auch voll zu! War ein super Abend und es hat sich auf alle Fälle gelohnt, ins Matrix zu fahren. - Sehr geiler Bericht übrigens! :respekt:

Für alle, die noch mehr von UNREST sehen wollen, es gibt einen Videoclip vom Gig - guckst du hier: www.unrest-metal.de

Auch auf der Fanclub-Page gibt es ein Review, Bilder und Videoclip zu glotzen www.unrest-wolfspack.de :bang:

Metal on!

by froozen am 23.04.2006 - 18:55
kleiner Scherzkeks der Harry :bang:
aber für diese schmerzen hatte sich der weg gelohnt...schade nur ers verpasst hat :traurig:
hey ice...jederzeit wieder

by metalqueen am 24.04.2006 - 17:44
schade war nicht dabei :traurig:
aber supi bericht

by UNREST am 18.05.2006 - 09:30
Ab sofort kann man brandneue UNREST Shirts auf unserer Website bestellen!
www.unrest-metal.de

rockige Grüße
UNREST